Gärbershof gelingt Überraschung
Freudenberg holt Cup

Der SV Freudenberg (in blau) machte bereits im Vorrundenspiel des Hubertus-Cups gegen SV Köfering II seine Titelansprüche deutlich. Bild: Ziegler
Sport
Kümmersbruck
11.01.2017
65
0

Im Gemeinde-Derby wirft der ASV Haselmühl Gastgeber SV Köfering aus dem Hubertus-Cup. Doch auch Haselmühl muss sich kurz darauf nach einem knappen Spiel im Halbfinale geschlagen geben.

Zwölf Mannschaften nahmen am zweitägigen Hubertus-Cup teil. In der Vorrunde am Samstag spielten die Mannschaften in zwei Gruppen. In Gruppe A setzte sich der SC Germania Amberg vor dem ASV Haselmühl als Gruppenerster durch. Die weiteren Viertelfinalplätze sicherten sich der SV Freudenberg auf Platz 3, sowie die Reserve der DJK Ammerthal an vierter Stelle. In der Gruppe B war der Ausgang knapp: Letztendlich kamen der FSV Gärbershof und der SV Inter Bergsteig mit jeweils 10 Punkten auf die Plätze 1 und 2, dicht gefolgt von Gastgeber SV Köfering auf Platz 3. Komplettiert wurde das Quartett vom SVL Traßlberg.

Am Sonntag um 12 Uhr starteten die K.-o.-Spiele. Im ersten Spiel des Tages setzte sich der SC Germania Amberg mit 3:1 gegen den SVL Traßlberg durch. Anschließend musste sich Gastgeber Köfering im Gemeinde-Derby dem ASV Haselmühl mit 3:1 geschlagen geben. Das Duell zwischen Inter Bergsteig und dem SV Freudenberg endete klar: Der SV Freudenberg gewann mit 6:1. Die Halbfinalteilnehmer vervollständigte der FSV Gärbershof mit einem 1:0-Sieg gegen Ammerthal II.

Gegen die SC Germania geriet der SV Freudenberg im Halbfinale früh in Rückstand, konnte das Spiel aber drehen und gewann mit 3:1 noch souverän. Das zweite Halbfinale hielt dagegen eine Überraschung bereit: In einem engen Spiel warf der FSV Gärbershof den ASV Haselmühl mit 1:0 aus dem Turnier. Der ASV konnte sich im Spiel um Platz 3 abschließend noch mit 2:1 gegen Germania Amberg durchsetzen. Im Finale standen sich dann der SV Freudenberg und der FSV Gärbershof gegenüber. Die Partie entschied der SV Freudenberg mit 2:0 für sich und gewann den Hubertus-Cup. Matchwinner war dabei Johannes Dotzler mit einem Doppelpack.

Bürgermeister Roland Strehl, Vorsitzender Johann Weigl und Spartenleiter Christopher Ernst ehrten die Sieger. Bester Spieler und Torschützenkönig wurde Daniel Bosser vom SV Freudenberg. Bester Tormann wurde Tomas Kouba vom FSV Gärbershof.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.