Tischtennis
Nur noch kleiner Schritt zum großen Traum

Sport
Kümmersbruck
06.04.2016
26
0

Tischtennis-Landesligist TTSC Kümmersbruck steht vor dem größten Triumph seiner Vereinsgeschichte. Ein Punkt fehlt noch.

Amberg. Im Auswärtsspiel der Tischtennis-Landesliga-Nordost bei der DJK Sparta Noris Nürnberg II reicht dem TTSC Kümmersbruck am Samstag, 9. April (14 Uhr), ein Unentschieden zum Titelgewinn. Nach vergeblichen Anläufen in den 1990er-Jahren wären die Kümmersbrucker dann endlich am Ziel ihrer Träume: Aufstieg in die Bayernliga. Nachdem Markus Hummel noch nicht ganz fit ist, werden wohl Stefan Bindemann und Matthias Hummel das Einserdoppel bilden. Markus Hummel dürfte mit Simon Bauer das "Opferlamm" spielen, denn Maximilian Dietrich und Michael Hummel sollen als Dreierdoppel punkten.

Die Kümmersbrucker Spitzen Stefan Bindemann und Matthias Hummel treffen auf Harald Baumgärtel und Sebastian Ott. Letzterer hatte in der Vorrunde noch an Position drei gespielt. Die TTSC-Spieler streben alle vier Zähler an. Einzig Baumgärtel könnte den Kümmersbruckern die Suppe versalzen. Im mittleren Paarkreuz warten Michael Heinlein und Marco Hummel auf Markus Hummel und Maximilian Dietrich. Die beiden Nürnberger hatten im Hinspiel noch an Nummer eins und Position fünf gespielt. Daher lässt sich nur schwer eine Prognose stellen. Michael Hummel und Simon Bauer messen sich im Schlusspaarkreuz mit Daniel Drobietz und Christoph Menzel. Nach dem 9:4 im Hinspiel herrscht Zuversicht beim TTSC, der mehr will als das Minimalziel Unentschieden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.