56. Amberger Seminar in Kümmersbruck
Burnout schon im Kindesalter?

Die Hauptverantwortlichen des Amberger Seminars vom BLLV Oberpfalz (von links): Verlagsbetreuer Wolfgang Prasse, BLLV-Bezirksvorsitzende Ursula Schroll, die Referentin für das Amberger Seminar, Katja Meidenbauer, und Maria Pfeiffer, Leiterin der BLLV-Abteilung Berufswissenschaft.
Vermischtes
Kümmersbruck
15.11.2016
43
0

Erwartet werden wieder rund 800 Teilnehmer: Ihnen bietet die freiwillige, aber offiziell anerkannte Fortbildung des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV) Oberpfalz in Kümmersbruck am Freitag und Samstag, 18. und 19. November, 38 Workshops und Seminare. Als Hauptreferent spricht Professor Michael Schulte-Markwort über "Erschöpfte Gesellschaft - erschöpfte Kinder. Burnout schon im Kindesalter?".

Wie in der Casting-Show


"Sie sind ausgelaugt, einfach fertig. Sie müssen perfekt sein für den Auftritt in der Klasse, als wäre es eine Casting-Show": So lautet eine der Thesen Schulte-Markworts, ärztlicher Leiter des Zentrums für psychosoziale Medizin am Universitätsklinikum Hamburg. Gespannt sein darf man auch auf die stets kritischen Äußerungen der Bezirksvorsitzenden des BLLV, Ursula Schroll. Diese fordert "in Zeiten der Sprachverrohung, Respektlosigkeit und der Zunahme von Aggression in der Gesellschaft- aber auch in der Schule mehr Haltung der Pädagogen".

Dabei spiele auch der Einfluss der sozialen Netzwerke eine Rolle: "Es ist erschreckend, in welcher Weise sich Schüler untereinander beleidigen, verletzen, demütigen", sagt die Bezirksvorsitzende.

Gestalten und Verstehen


Die Schwerpunkte der Workshops setzt die Referentin für das Amberger Seminar, Katja Meidenbauer, mit Kompetenzorientierung, Leistung fördern, fordern und messen, Miteinander statt gegeneinander sowie Gestalten und Verstehen in den 38 Workshops und Seminaren. Erstmals geht es auch um die Pflegeversicherung - aufgegriffen vom Betreuer der Verlage, Wolfgang Prasse, als Workshop sowie in der Verlagsausstellung, für die etwa 35 Verlage ihre Teilnahme zugesagt haben.

Für die technische Ausstattung sowie die Organisation vor Ort sorgt wieder Studienrat Rainer Kaleschke mit seinen Schülern. Neben Lehrern sind auch alle interessierten Bürger, Eltern und Erzieher bei der größten Veranstaltung dieser Art in Bayern eingeladen, sich zu informieren oder auch nur einen Eindruck vom Engagement aller an Bildung Beteiligten zu gewinnen. Das gesamte Programm ist auch auf der Internetseite des BLLV (www.amberger-seminar.de) abrufbar.
Weitere Beiträge zu den Themen: BLLV (22)Amberger Seminar (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.