BBV spendet 200 Euro an neue Beratungsstelle
Bauern helfen Bauern

Vermischtes
Kümmersbruck
04.02.2016
7
0

Kümmersbruck. Das Erntedankfest ist jedes Jahr eine Herausforderung für die Landwirte der Gemeinde und Pfarrei. Doch die Mühe lohnt sich - sie hält nicht nur eine Tradition wach, sondern ließ auch beim vergangenen Mal Geld zusammenkommen, das jetzt als Spende an die neu eingerichtete "Beratung für bäuerliche Familien" übergeben wurde.

Seit Oktober gibt es in der Diözese Regensburg die neue Institution "Beratung für bäuerliche Familien", die auch Hilfe in besonderen Notfällen bietet. Diese wollten der Kümmersbrucker BVV-Obmann Michael Ströhl und sein Ortsverband mit 200 Euro unterstützen. Das Geld stammt aus dem Erlös des Erntedankfests, für das der BBV und der Trachtenverein einen Gottesdienst in St. Wolfgang und danach ein Mittagessen im Pfarrsaal organisiert hatten.

Klaus Hirn, einer der Berater aus Regensburg, nahm in der BBV-Geschäftsstelle in Amberg erfreut das Geld entgegen. In der Diözese bilde man Helfer aus, die im Notfall auf die Höfe kommen, auch Behördengänge machen oder persönliche und rechtliche Probleme aus dem Weg räumen. Die 200 Euro könne man sehr gut gebrauchen, sagte Hirn und dankte den überwiegend jungen Landwirten und Frauen des BBV-Ortsverbands Kümmersbruck.
Weitere Beiträge zu den Themen: Spende (582)BBV (49)Erntedankfest (13)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.