Da wackeln die Wände im altehrwürdigen Rathaus

Vermischtes
Kümmersbruck
29.01.2016
9
0

Mit Hofstaat, Elferräten sowie den närrischen Regenten belagerte die Narrhalla 1954 Haselmühl-Amberg-Kümmersbruck am Donnerstag das Amberger Rathaus. Präsident Dieter Streber stellte Oberbürgermeister Michael Cerny (hinten, Dritter von rechts) Seine Tollität Prinz Ben I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Emely I. vor, ebenso das Kinderprinzenpaar Tobias II. und Julia I.. Die Regenten überreichten dem OB den Haselmühler Jahresorden, dezente Küsschen hier und dort durften da nicht fehlen. Zackig exerzierte die Kindergarde im Haselmühler Blau, und mit den gleichfarbigen Puscheln brachten die Cheerleader Schwung ins Rathaus. Cerny meinte, dass die Faschingsgesellschaft aus der Nachbargemeinde trotz ihrer vielen Verpflichtungen immer Zeit finde für einen Abstecher nach Amberg. Sicher anstrengend sei der Showtanz, erstaunlich das Tempo, aber immer liege den jungen Damen ein Lächeln auf den Lippen. "Heute wurde im kleinen Rathaussaal getanzt, dass das ganze Rathaus gewackelt hat", freute sich der OB, und auch im nächsten Jahr blieben die Türen nicht verschlossen, wenn die Narrhalla Haselmühl-Amberg-Kümmersbruck "hier kurzzeitig den Belagerungszustand ausrufen will". Bild: gf

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.