Ehrungen in Kümmersbruck
Dienstjubiläum im Dreierpack

Die Geehrten mit den Vertretern der Gemeinde (von links): Silvia Wunschel, Richard Eckl, Martin Schieder, Werner Bauriedl, Gabriele Bichlmeier, Michael Pollok, Roland Strehl und Wolfgang Roggenhofer. Bild: e
Vermischtes
Kümmersbruck
01.10.2016
33
0

"Was er angreift, das funktioniert auch", wusste Bürgermeister Roland Strehl über Michael Pollok zu berichten. "Ihn kann man zu allen handwerklichen Arbeiten bestens brauchen", so urteilte er über Martin Schieder. "Wanderer zwischen Schule und Sportzentrum", das ist für ihn Gabi Bichlmeier.

Kümmrsbruck. (e) Alle drei haben gemeinsam, dass sie bei der Gemeinde tätig sind und nunmehr ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feierten. Das hatte Roland Strehl bei einer kleinen Feierstunde in der Gaststätte Tröster arrangiert, mit dabei Personalrätin Silvia Wunschel, die Amtsleiter Wolfgang Roggenhofer und Werner Bauriedl sowie vom Bauhof Richard Eckl.

Die Laufbahnen


Urkunden und Geld gab's von der Gemeinde, Gutscheine von der Personalrätin und viel Lob, Dank und Anerkennung vom Bürgermeister für die zuverlässige Arbeit des Trios.

Roland Strehl skizzierte die berufliche Laufbahn der Arbeitsjubilare. Michael Pollok (Jahrgang 1962) war von 1982 bis 1986 Zeitsoldat bei der Bundeswehr, schloss dann in Eigenregie mehrere Ausbildungslehrgänge ab, etwa eine Ausbildung zur CAD-Fachkraft. Dann legte er die Prüfung zum staatlich Geprüften Bautechniker mit dem Schwerpunkt Tiefbau ab und kam im Januar 1995 zur Gemeinde Kümmersbruck. "Und da ist er jetzt für vieles zuständig und viel unterwegs mit dem E-Mobil", sagte der Bürgermeister.

Martin Schieder (Jahrgang 1964) hat seinen Grundwehrdienst in der Schweppermannkaserne abgeleistet, danach bei der Baufirma Plank gearbeitet, ist seit Juni 1991 Gemeindearbeiter, gelernter Maurer und stieg bei der Kommune aufgrund guter Leistungen auf. "So ein gelernter Maurer aus der Wirtschaft ist natürlich Gold wert für eine Gemeinde", meinte Strehl. Durch besondere Zuverlässigkeit und Können habe sich Martin Schieder beim Kneippbecken in Theuern hervorgetan. "Er ist verantwortlich für die Liegenschaften", sagte Strehl, dazu ist eine neue gekommen: Schieder wird die Technik in der neuen öffentlichen Toilette in Schuss halten.

Gabriele Bichlmeier (Jahrgang 1964) ist mit zuständig für die Gebäudereinigung in der Schule und im Sportzentrum. Bei der Gemeinde hat sie 1991 mit ihrer Tätigkeit begonnen, ist seither ununterbrochen dabei. "Angefangen hat sie mit 11,5 Stunden wöchentlich, daraus sind 21 geworden - weitere Steigerung nicht ausgeschlossen."

Personalrätin Silvia Wunschel hat sich den Glückwünschen des Bürgermeisters angeschlossen, und die gute Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und den Jubilaren gelobt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gemeinde (158)Dienstjubiläum (21)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.