Endspurt bei der Turnhallen-Sanierung
Jetzt noch das große Saubermachen

Helle Wände, dunkler Boden: Die Renovierung der Dreifach-Turnhalle ist fast abgeschlossen. Bild: Hartl
Vermischtes
Kümmersbruck
07.09.2016
63
0

"Einfach genial": Bürgermeister Roland Strehl gefiel der neue anthrazitfarbene Turnhallenboden schon, als er nur auf einer planerischen Bildmontage zu sehen war. Jetzt gibt es ihn in der Rudolf-Scheuerer-Turnhalle. Und Strehl ist vollends begeistert.

Auch von der revidierten Entscheidung bei der Wandfarbe. Die Holz-Vertäfelung der Dreifachturnhalle war vor deren Renovierung dunkel gestrichen und sollte eigentlich wieder einen, wenn auch etwas helleren Farbton bekommen.

Doch als die alte Lackschicht abgeschliffen war, zeigte sich, dass der Naturton eigentlich noch viel besser zum neuen Boden passt. "Deshalb haben wir entschieden, wir lassen's, wie's ist", sagte Strehl im Gespräch mit der AZ: Die Vertäfelung wurde also nur neutral lasiert.

Die Arbeiten liegen nach Aussage des Gemeindechefs im Zeitplan - und auch im Kostenrahmen der geplanten rund 330 000 Euro. "Wenn alles gut läuft", könne die Halle Mitte September wieder in Betrieb gehen. Letzte Handgriffe seien noch an den Armaturen der Duschen nötig.

Und dann ist da natürlich noch die Reinigung der Baustelle - laut Strehl "eine Sisyphusarbeit", weil es bei den Kernbohrungen im Boden und dem Abschleifen der Wandverkleidung extrem gestaubt habe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.