Evangelische Gemeinde lässt Pfingsten lebendig werden
An die Taufe erinnert

Sehr lebendig wurde die Pfingstgeschichte im Martin-Schalling-Haus nacherzählt. Besonderen Glanz zauberten die Kinder in die Kirche, als sie alle ihre mitgebrachten Taufkerzen anzündeten. Bild: hfz
Vermischtes
Kümmersbruck
24.05.2016
8
0

Die Ereignisse vor knapp 2000 Jahren, als die Jünger beim ersten Pfingstfest die Kraft des Heiligen Geistes spürten, waren Thema eines Tauferinnerungsfests im Martin-Schalling-Haus. Beim lebendigen Bericht des Jüngers Jakobus halfen alle mit. Die Kinder zeigten, wie es ist, traurig zu sein, und als es um einen Sturm ging, bliesen und heulten die Erwachsenen, was das Zeug hält. Für die Jünger sei das damals so gewesen, als ob ein Feuer in ihnen aufloderte, sagte Pfarrer Bernd Schindler: "Das ist der Geist Gottes. Er schenkt wieder Mut und Kraft."

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.