Grundschüler lassen Glocken läuten
Zwei Adventsabende füllen Kirche und Spendenbox

Vermischtes
Kümmersbruck
22.12.2015
43
0

Die Grundschule Kümmersbruck stimmte an zwei Abenden in der jeweils voll besetzten Kirche St. Wolfgang auf das Weihnachtsfest ein. Die Geschichte der Schulspielgruppe von der kaputten Glocke in der Bergkapelle unter der Leitung von Ruth Kappl bildete die Rahmenhandlung, zu der alle Klassen Musik-Beiträge lieferten.

Die ersten Klassen spielten und sangen "Hört ihr die Glocken läuten", um die Freude über die reparierte Kirchenglocke im Theaterstück zu untermalen, während die zweiten Klassen "Jingle Bells" vortrugen und dazu einen Tanz aufführten.

"Wieder naht der heilige Stern" lautete der Beitrag der vierten Klassen. Als ein Engel erschien und das Publikum aufforderte, als Zeichen der Freude über das nahende Fest "Ihr Kinderlein kommet" mitzusingen, zauberten sie eine ganz besondere Stimmung in die Kirche.

Die dritten Klassen beendeten das Schulspiel mit einem Advents- und einem russischen Weihnachtslied. Zum Abschluss sangen alle Kinder und Gäste gemeinsam als großer Chor drei Weihnachtslieder.

Die Besucher zeigten sich sehr großzügig und spendeten für zwei soziale Projekte. Mit dem Geld wird das Schulpatenkind Edmar auf den Philippinen und die Aktion der Pfarrgemeinde Kümmersbruck für das Kinderhospital in Bethlehem unterstützt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.