Haselmühler Feuerwehr verabschiedet ihren langjährigen Gerätewart Walter Berger
In 30 Jahren viel bewegt

Vermischtes
Kümmersbruck
11.03.2016
17
0

Neu gewählt hat die Feuerwehr Haselmühl bei ihrer Jahreshauptversammlung. Aber es galt auch, einen langjährigen Amtsinhaber zu verabschieden: Walter Berger war 30 Jahre Gerätewart der Wehr. Kommandant Michael Reindl machte in seiner Laudatio deutlich, wie viel Berger in dieser Zeit für die FFW getan hat.

Die drei Fahrzeuge, die derzeit in den Hallen an der Köferinger Straße stehen, sind alle von Berger ausgeschrieben worden. "Sein großes Know-how sparte der Gemeinde eine Menge Geld, denn Walter versuchte, vieles selbst zu reparieren, bevor er in eine Werkstatt fuhr", unterstrich Reindl. Als Gruppenführer der Absturzsicherungsgruppe werde er den Aktiven weiter zur Verfügung stehen. Sein Nachfolger als Gerätewart wird Florian Schlegel. Roland Strehl überreichte Berger einen Krug der Gemeinde als Dank für die jahrelange Zusammenarbeit.

40 Jahre aktiven Dienst kann man nicht bei jeder Hauptversammlung würdigen. Kreisbrandinspektor Hubert Blödt wurde dafür bereits bei der Kreisfeuerwehrverbands-Sitzung in Neukirchen von Landrat Richard Reisinger ausgezeichnet. Doch auch seine Heimatwehr wollte ihm gratulieren. Der frühere Kommandant der Haselmühler Wehr, anschließend Kreisbrandmeister und derzeit Kreisbrandinspektor für den südlichen Landkreis habe sehr viel für die Haselmühler Truppe geleistet, machte Reindl deutlich. Dafür überreichte ihm der Kommandant ein Geschenk.

Zum Löschmeister beförderte der Kommandant in der Versammlung seinen Stellvertreter, Rudi Schüller, und Matthias Thau. Beide absolvierten zusammen den Lehrgang "Leiter einer Feuerwehr" und nahmen an weiteren Fortbildungen teil.

Vorsitzender Matthias Thau dankte auch der ausscheidenden Frauenbeauftragten Tina Berger. Zehn Jahre habe sie dieses Amt mit Bravour ausgefüllt und den Frauen der Wehr immer ein abwechslungsreiches Programm geboten - vom Basteln bis zum Besuch in der JVA Amberg. Bürgermeister Roland Strehl würdigte dieses Engagement im Namen der Gemeinde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr Haselmühl (9)Walter Berger (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.