Helene Wiesmeth feiert ihren 80. Geburtstag
Lesen großes Hobby

Vermischtes
Kümmersbruck
09.04.2016
35
0

Haslmühl. (e) Hunderte von Büchern in ihrer Wohnung sind klares Indiz dafür, was Helene Wiesmeth auch als ihr Hobby erklärt hat: Lesen. Am Mittwoch tat sie's nicht, da war ihre Wohnung in der Hammergutstraße den Gästen vorbehalten, die ihr zum 80. Geburtstag gratulierten.

3. Bürgermeister Hubert Blödt war dabei, die SPD gratulierte, der Seniorenkreis war gekommen, viele Bekannte, zwei 1957 und 1960 geborene Kinder und eine Enkelin und schließlich der Vorsitzende der Kleingartenanlage Drahthammer 1919, Albert Wiesmeth. Der konnte das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden, schließlich ist er der Ehemann der Jubilarin. Woraus weiter zu schließen ist, dass sie in den Kleingärten auch vertreten ist.

Helene Wiesmeth stand, wie sie selbst sagt, "immer mit beiden Füßen im Leben", mit dabei aber auch immer viel soziale Einstellung. So kommt es nicht von ungefähr, dass sie bis zu ihrem Vorruhestand 1993 bei Rosenthal-Glas lange Jahre Betriebsrätin war, einen Seniorenkreis gegründet hat, den es bis heute noch gibt und der entsprechende Kontakte pflegt. 26 Jahre lang pendelte Helene Wiesmeth zwischen Amberg und München, sie war in der Landeshauptstadt 26 Jahre lang ehrenamtliche Richterin am Landessozialgericht und auch deshalb viel mit den Problemen der Menschen befasst.

Die Jubilarin erfreut sich altersentsprechend guter Gesundheit, dass sie einst in der Oberpfalz eine neue Heimat fand, war nicht geplant, sondern reiner Zufall. Weil der Vater Wehrmachtssoldat war, wurde sie mit ihren Eltern 1945 aus ihrem Geburtsort Belgrad im damaligen Jugoslawien ausgewiesen.

Zunächst wurde ihre Familie in einem Kloster im oberbayerischen Moosburg untergebracht, dann bekam ihr Vater, wieder spielte der Zufall eine Rolle, bei den amerikanischen Streitkräften in der Amberger Möhlkaserne eine Arbeitsstelle. Ab da wurden sie zur Oberpfälzerin: Besuch des früheren Lyzeums, Exportkauffrau bei Rosenthal, ab 1972 in Kümmersbruck wohnhaft, 1993 Vorruhestand: "Das war dann alles", sagte sie. Bisher jedenfalls, denn sie hat nicht den Eindruck gemacht, als würde sie mit dem 80. Geburtstag am Mittwoch ihre Aktivitäten einstellen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.