Hochwasserschutz Theuern: Planung soll im Mai stehen
Mit Hochdruck vorwärts

Vermischtes
Kümmersbruck
21.12.2015
13
0

Theuern. Das Wasserwirtschaftsamt Weiden hat für den Hochwasserschutz Theuern die Vergabe der Objektplanung abgeschlossen, wie es in einer Presseinformation mitteilt. Demnach hatten sich zehn Büros und Arbeitsgemeinschaften für die Ausführung der Planungsleistung beworben. Anhand der Referenzen wurden die fünf fachkundigsten und leistungsfähigsten Bieter ausgewählt, die sich bei der Auftragsverhandlung mit einer Präsentation einer Jury vorstellten. In diesem Gremium bewerteten Vertreter des Wasserwirtschaftsamtes und der Gemeinde Kümmersbruck die Bewerber.

Die Entscheidung fiel nach der Bilanzierung zugunsten der Ingenieurgemeinschaft EDR GmbH / Umwelt- und Tiefbau-Ingenieure Amberg GmbH. Nach Ablauf der Informationsfrist, in der alle Bieter über die vorgesehene Entscheidung vorab informiert wurden, konnte nun der Ingenieurvertrag zwischen der Ingenieurgemeinschaft und dem Freistaat Bayern, vertreten durch das Wasserwirtschaftsamt Weiden, unterschrieben werden. Mit den naturschutzfachlichen Untersuchungen beauftragte das Wasserwirtschaftsamt Weiden das Büro Thammer aus Winklarn.

Das Wasserwirtschaftsamt sicherte Bürgermeister Roland Strehl bei der Ausführung der Leistungen eine enge Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kümmersbruck und den betroffenen Bürgern sowie allen weiteren Beteiligten zu. Oberstes Ziel sei, den geplanten Hochwasserschutz für Theuern baldmöglichst fertigzustellen. Der Abschluss der Entwurfs- und Genehmigungsplanung ist bereits für Ende Mai 2016 vorgesehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.