Im Schulhof randaliert

Kümmersbruck
23.03.2016
48
0

Sie grölten, zerdepperten Flaschen und warfen Müll umher: Jugendliche randalierten am späten Montagabend im Innenhof der Kümmersbrucker Schule. Zwei von ihnen erwischte die Polizei: eine 14-Jährige mit 0,8 Promille, einen Burschen (15) gar mit knapp über zwei Promille.

Es war der Hausmeister der Mittelschule, der am Montag gegen 23.15 Uhr die Polizei verständigte. 10 bis 15 Jugendliche randalierten im Innenhof der Schule. Sie grölten, zerschlugen Glasflaschen, warfen Müll herum und beschädigten einen Abfallbehälter. Als kurz darauf ein erster Streifenwagen in die Schulstraße einbog, hatten sich die Jugendlichen bereits in einen angrenzenden Wald begeben. Als sie sahen, dass die Polizei kam, stoben sie auseinander. Den Ordnungshütern gelang es, zwei einzuholen und festzuhalten. Eine 14-jährige Schülerin und ihr ein Jahr älterer Begleiter hatten erheblich Alkohol getrunken. Während bei dem Mädchen der Alkotest einen Wert von 0,8 Promille anzeigte, lag er beim 15-Jährigen bei knapp über zwei Promille.

Woher sie den Alkohol hatten, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Die Ermittlungen dahingehend und zu den weiteren Begleitern sind noch nicht abgeschlossen. Die Polizei ließ die jugendlichen Rabauken, die beide aus der Gemeinde Kümmersbruck stammen, den verstreuten Müll wieder einsammeln. Danach wurden die Randalierer ihren Eltern übergeben. Informiert wird außerdem das Jugendamt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jugendliche (65)Polizei (1705)Alkohol (60)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.