Interesse am Radsport ungebrochen
30 Schüler biken begeistert

Felix Weiß, Michael Kirsch, Norbert Luber von der SGS Amberg, Mario Gräß, Peter Rösch und Sophie Koller (von links) freuen sich über die Unterstützung der SAG Radsport durch die SGS Amberg. Bild: pop
Vermischtes
Kümmersbruck
02.05.2016
48
0

Als einer der wenigen Schulen in Bayern ist es der Mittelschule Kümmersbruck in Zusammenarbeit mit der Landesstelle für den Schulsport gelungen, 2014 eine Sportarbeitsgemeinschaft (SAG) Radsport einzurichten. Das Interesse daran ist groß.

Eine zentrale Forderung an die Gesundheitserziehung und an den Schulsport ist es, Kinder zum Sporttreiben zu motivieren. Dem folgt die Mittelschule Kümmersbruck auch mit ihrem Radsport-Projekt. Es mausert sich nach Auskunft der Verantwortlichen zu einem großen und umworbenen Erfolg. Einen erheblichen Anteil daran haben die vielen Sponsoren und Förderer aus Politik und Wirtschaft.

Für diese SAG Mountainbike benötigte die Schule einen Kooperationsverein. Diesen hat sie mit der Sportgemeinschaft Siemens Amberg gefunden. Letztere bekommt von der Bayerischen Landesstelle eine Pauschale von 350 Euro zur Unterstützung der SAG. Das Geld hat jetzt Norbert Luber, Leiter der SGS-Sparte Triathlon, an die Schule weitergereicht.

Nach wie vor ist diese für ihre SAG auf finanzielle Unterstützung und Förderung angewiesen. Denn nicht nur die Anschaffung der Bikes, sondern auch die Instandhaltung kostet Geld. Konrektor Peter Rösch sowie seine beiden Kollegen Michael Kirsch und Mario Gräß sind überzeugt, dass dieses Geld bei den Schülern bestens angelegt ist.

Momentan gehören fünf Mädchen und 25 Jungs zur SAG. Die Schule bekommt als Stützpunkt auch vier Stunden direkt vom Ministerium zugestanden. Über die normalen sportlichen Übungseinheiten hinaus sucht man auch den Wettbewerb mit anderen Schulen.

Erste Vergleiche wurden bereits im vergangenen Jahr erfolgreich absolviert. Heuer steht der erste Wettbewerb vor der Tür: Zum vierten Mal wird am Mittwoch, 4. Mai, am Förderzentrum Sulzbach-Rosenberg das "Cat Hill Race" ausgetragen, zugleich der Regionalentscheid für die Oberpfalz, Mittelfranken und Oberfranken. Kümmersbruck beteiligt sich mit sechs Mannschaften, also insgesamt 30 Schülern.

Das Interesse der Schüler ist ungebrochen: Wenn ein Trailfreak mit seinem Bike einen Wheelie (Show-Manöver auf einem Reifen) zieht, ist das für die jungen Leute Faszination Mountainbiking pur. Aber es geht auch darum, die Natur zu schätzen, Gruppenerlebnisse zu sammeln, gesunden Sport zu treiben und Verantwortung zu übernehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.