Kontrolle auf der A 6 beim Rastplatz Laubenschlag
Polizei entdeckt Fantasieausweis und -führerschein

Symbol-Bild (Foto: dpa)
Vermischtes
Kümmersbruck
25.10.2016
167
0

Bei einer Kontrolle eines 38-Jährigen auf dem Parkplatz Laubenschlag haben Polizisten aus Amberg festgestellt, dass der Mann keinen Führerschein besitzt. Eine "Fahrerlaubnis" des Deutschen Reiches hatte er aber dabei.

Eine Streife der Verkehrspolizei Amberg kontrollierte am gestrigen Montag kurz nach Mitternacht einen Mann. Auf dem Parkplatz Laubenschlag in Richtung Nürnberg auf der Autobahn 6 stellten die Beamten fest, dass der 38-Jährige keinen Führerschein besitzt. Die Verwaltungsbehörde hatte ihm die Fahrerlaubnis entzogen. Laut Polizei stand der Mann unter Drogeneinfluss. Da ein Drogenschnelltest nicht möglich war, musste der 38-Jährige zur Blutentnahme ins Klinikum in Amberg. In der Geldbörse des Mannes fanden die Beamten einen "Personalausweis" und eine "Fahrerlaubnis" des Deutschen Reiches. "Die beiden Fantasiedokumente wurden sichergestellt", berichtet Polizeisprecher Norbert Hausner.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2667)Verkehrskontrolle (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.