Mit Kleidung und Haushaltswaren helfen
Käthe Gerl sammelt für arme Menschen

Viele Helfer packten mit an, um den großen Lastwagen zu beladen. Bild: hi
Vermischtes
Kümmersbruck
04.10.2016
63
0

Der fünfte Groß-Lastwagen stand in der Siedlung in Kümmersbruck, um mit Kleidern und Haushaltswaren beladen zu werden. Diese Artikel sind für bedürftige Menschen in Bulgarien bestimmt. Käthe Gerl, ihre Familie und Freunde kümmern sich seit 40 Jahren darum. Bei ihr können Wäsche und Kleidung abgegeben werden. In zwei Garagen werden die Waren gelagert und sortiert, später in Schachteln verpackt und abgeholt. Käthe Gerl erklärte, dass beispielsweise vor vier Jahren 37 Großtransporte aus Deutschland nach Bulgarien gingen, darunter allein fünf aus Kümmersbruck und der Oberpfalz.

Käthe Gerl organisierte nicht nur die Sammlungen für arme Menschen in Bulgarien, sondern unterstützte auch ihre inzwischen verstorbene Schwester Rita, die in Brasilien gewirkt hatte. Die Ordensschwester hatte eine Kooperation mit 23 Familien initiiert, damit diese Gemüse im großen Stil anbauen und verkaufen konnten und so eine Existenz hatten. Mit dem Verein APAE, der Träger einer Sonderschule war, hatte Schwester Rita noch vor ihrem Tod im Frühjahr eine Einrichtung aufgebaut, in der Menschen mit Behinderung durch Krankengymnastik geholfen wird. Der Verein Missionarios do Amor de Deus ermöglicht behinderten Menschen Hilfen durch verschiedene Projekte. Käthe Gerl aus Kümmersbruck unterstützt diese seit nunmehr vier Jahrzehnten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.