Moosacher Kirwa: Zwei Tage gefeiert
Applaus fürs Baumaustanzen und rekordverdächtiger Frühschoppen

Vermischtes
Kümmersbruck
19.08.2016
29
0

Moos. Zwei Tage lang feierten die Moosacher Kirchweih. Viele begeisterte Zuschauer applaudierten den 20 Paaren für ihren Auftritt. Das Austanzen unter dem 28-Meter-Baum war der Höhepunkt des Programms. Musikalisch begleitet wurden die Paare dabei und bei ihren Gstanzln von "Wos woaß i". Neues Oberkirwapaar sind Antonia Schmidbauer und Josef Donhauser, die damit Stefanie Leitl und Stefan Schmidbauer ablösen. Bereits am Samstag wurde der geschmückte Baum, gestiftet von Thomas Lotter, mit großer Muskelkraft der Burschen, unter lautstarker Anfeuerung der Moidln und "fachkundiger" Unterstützung der zahlreichen Zuschauer aufgestellt. Bei herrlichem Wetter wurde die Kirwa mit Kaffee und Kuchen eröffnet. Nachdem 3. Bürgermeister Hubert Blödt angezapft hatte, wurde bis weit in den Abend mit Tschucki Tschucki gefeiert. Auftakt zum eigentlichen Kirchweihtag war traditionell der Festgottesdienst mit Pfarrer Wolfgang Bauer in der Kapelle von Moos. Der anschließende Weißwurstfrühschoppen war rekordverdächtig gut besucht. Am Abend wurde weiter ausgiebig mit den Allerscheynsten gefeiert, bis die Kirwa mit der Verlosung des Baums ausklang. Bild: Tobias Schneider/hfz

Weitere Beiträge zu den Themen: Kirwa (250)Kirwa Moos (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.