Neue Gesundheits-Idee für Männer ab 50
Eine Karte, die bewegt

Damit Bewegung in die Sache kommt, ging der Arbeitskreis des Projekts "Action for Men" in Kümmersbruck gleich mit gutem Beispiel voran: Bevor er sich Gedanken darüber machte, wie man Männer über 50 vom Sofa holen kann, ließen die Gremiumsmitglieder einen Ball in der Runde kreisen. Bild: e
Vermischtes
Kümmersbruck
18.05.2016
21
0

Ziel ist es, Männer über 50 in Bewegung zu bringen. Damit darüber nicht nur gesprochen wird, nahm der Arbeitskreis "Action for Men" seinen Namen ganz wörtlich und ging mit gutem Beispiel voran.

Kümmrsbruck. (e) Nach einem Informationsabend im April tagte jetzt im Rathaus in erstmals der Arbeitskreis "Action for Men". Er ist zuständig für die Umsetzung des gleichnamigen Projekts der Universitäten Regensburg und Bayreuth in Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Es soll Anreize entwickeln, Männer über 50 dazu zu motivieren, sich mehr zu bewegen.

Die Runde nahm sich dabei selbst nicht aus und begann ihre Sitzung mit einer gemeinsamen Koordinationsübung, angeleitet von Barbara Hernes, Projektleiterin beim Seniorenmosaik der Naturpark-Hirschwald-Gemeinden. Anschließend diskutierten die etwa 15 Teilnehmer, Bürgermeister Roland Strehl und das Projektteam von "Action for Men", wie in Kümmersbruck die Vision des bewegten Mannes Wirklichkeit werden kann.

Die Hürde senken


Die Idee einer vereinsübergreifenden Sportcard, die Bürgermeister Strehl bereits beim Informationsabend aufgebracht hatte, wurde konkretisiert: Wer eine solche Karte erwirbt, soll die Möglichkeit bekommen, unverbindlich und unkompliziert in verschiedene Angebote von Sportanbietern reinzuschnuppern. Damit soll die Hürde, sich längerfristig für einen Verein oder ein bestimmtes Angebot zu verpflichten, gesenkt werden.

Denkbar wäre es, dass die Sportcard ein halbes Jahr gültig ist und damit zehn Angebote getestet werden können. Dabei soll der Nutzer selbst entscheiden, ob er zehn verschiedene Aktivitäten ausprobiert oder zehnmal am selben Programm teilnimmt. Die Anbieter können sich überlegen, welche Veranstaltungen sie dafür öffnen möchten. Detailfragen, beispielsweise zum Versicherungsschutz, zu Kosten und Karten-Gültigkeit, sollen bis zum nächsten Arbeitskreistreffen geklärt werden.

Weiterhin wurde beschlossen, ein neues Bewegungsprogramm für Männer 50 plus zu entwickeln. Die Idee ist, in Anlehnung an ein bereits existierendes Angebot des TV 1861 Amberg unterschiedliche Outdoor-Aktivitäten an einem festen Termin in der Woche zu unternehmen (Wandern, Kegeln, Radtour mit Biergartenbesuch). Angesprochen werden sollen vor allem Menschen, die bislang nicht aktiv sind: Deshalb sollen moderat anstrengende Aktionen im Vordergrund stehen.

Noch Platz im Arbeitskreis


Die Sportcard und die neuen Angebote können beim Gesundheitstag im November in Kümmersbruck beworben werden. Der Arbeitskreis trifft sich wieder am Montag, 27. Juni, um 19 Uhr im Rathaus. Wer sich der Runde anschließen will, kann sich bei Berit Warrelmann melden (Universität Regensburg, 0941/9 44 52 25, Berit.Warrelmann@klinik.uni-regensburg.de).
Weitere Beiträge zu den Themen: Gesundheit (129)Bewegung (17)Action for Men (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.