Ökumenischer Gottesdienst und Weinfest
Für Glauben kämpfen

Vermischtes
Kümmersbruck
22.10.2016
7
0

"Das Innerste lebendig halten", unter diesem Motto stand diesmal das Weinfest im Martin-Schalling-Haus. Ihm ging ein gemeinsamer Gottesdienst evangelischer und katholischer Christen voraus. Darin zitierte Pfarrer Bernd Schindler in seiner Predigt aus dem Epheserbrief, in dem von der Waffenrüstung Gottes die Rede ist: "Glauben und Handeln als Christ, Gott einen Raum im Leben zu geben, kann manchmal wirklich einen Kampf bedeuten." Es gebe innere Gegner, wie Zweifel und Gleichgültigkeit, oder auch äußere, wie Meinungen anderer Menschen oder den Zeitgeist. Dennoch sei der Kampf "es wert, gefochten zu werden", sagte Schindler - nur so "bleibt unser Innerstes lebendig".

Neben dem Kampf brauche man aber auch das Feiern, leitete Schindler zum gemütlichen Teil über. Fast alle Gottesdienstbesucher blieben zum Weinfest, ließen es sich bei Zwiebelkuchen, Wein und Gesprächen gutgehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.