Plädoyer für die Barmherzigkeit

Vermischtes
Kümmersbruck
17.02.2016
3
0

Ruhestandsgeistlicher Johann Schächtl, zuletzt Stadtpfarrer in Parsberg und vorher Kaplan in Kümmersbruck, hielt einen Einkehrtag bei den Senioren. "Barmherzigkeit ist der schönste Name für Gott": Dieses Motto fand viele Interessenten. Dazu zitierte der Geistliche den Erfurter Bischof Dr. Joachim Wanke. Dieser fordere, dem Menschen zu sagen, dass er "zur Gemeinschaft gehört". Man müsse zuhören, doch dafür fehle heute oft die Zeit.

Gut über den anderen zu reden, sei ebenfalls Barmherzigkeit. In unserer komplizierten Welt sei oft Starthilfe nötig, bis jemand Mut und Kraft habe, allein weiterzugehen. Teilen gehöre auch dazu. Die Erfahrung zeige, dass es besser ist, den anderen aufzusuchen, als zu warten, dass er kommt. Wer für andere bete, sehe sie mit anderen Augen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Predigt (24)Bischof Dr. Joachim Wanke (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.