Seit vielen Jahren im Ehrenamt
Schützenbund ehrt Ludwig und Hanneloren Mayer

Vermischtes
Kümmersbruck
07.11.2016
19
0

Schützenbund ehrt Ehepaar Mayer

Kümmersbruck. (dl) Mit hohen Auszeichnungen des Deutschen und Oberpfälzer Schützenbundes wurde das Ehepaar Ludwig und Hannelore Mayer geehrt.

Das Ehrenkreuz des DSB in Gold Sonderstufe bekam Ludwig Mayer. Seit 1968 ist er im Schützengau Amberg aktiv. Nach seiner Zeit als Jugendleiter (1986) wurde er 1994 zum Referenten für das Kampfrichterwesen im OSB bestellt. Dieses Amt hatte er bis 2002 inne. 1998 wurde er zunächst stellvertretender, ab 2002 Landessportleiter im OSB. Er ist für die jährliche Bayerische Landesmeisterschaft mit etwa 6000 Startern zuständig. Hier zeichnet er sich laut Verband durch Verantwortungsbewusstsein, Korrektheit und persönlichem Einsatz zum Wohle aller Schützen aus.

Im OSB ist er ferner für die Ausstellung der sogenannten Bedürfnisse zum Erlangen von Sportwaffen zuständig. Auch diese Arbeit erledige er mit Sorgfalt und Zuverlässigkeit, heißt es in der Laudatio.

Über zehn Jahre war er bei Deutschen Meisterschaften, Weltcups und Weltmeisterschaften als Leiter der Waffen- und Ausrüstungskontrolle tätig. Für seine "außerordentlichen, umfangreichen, verdienstvollen Tätigkeiten" für OSB und DSB zeichnete ihn Vizepräsidentin Hannelore Lange mit dem DSB-Ehrenkreuz Sonderstufe aus.

Mayers Frau Hannelore erhielt in der Kategorie "Unterstützung des Partners im Ehrenamt" die Präsidentenmedaille des OSB. Dessen Chef Franz Brunner merkt dazu an, das Arbeitspensum des Landessportleiters sei umfangreich, vor allem die Vorbereitung der Meisterschaften und der Druck der Startkarten und -listen. Hannelore Mayer unterstütze ihren Mann dabei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.