Solibrot wieder aufgelegt
Symbolkraft kann helfen

Sie wollen gemeinsam helfen und haben deshalb für die Fastenzeit eine Solibrot-Aktion aufgelegt (von links): Gemeindereferentin Elisabeth Harlander, Eva Lücke (Frauenbund), Bäckermeister Georg Grosser sowie Ulrike Gudat und Irene Bauer (beide Frauenbund). Bild: hi
Vermischtes
Kümmersbruck
08.02.2016
71
0

Die besonders auch im christlichen Glauben hervorgehobene Symbolkraft des Brotes soll armen Menschen helfen. Aktion zur Fastenzeit.

"Das Solibrot wird auch dieses Jahr gut schmecken" - dieser Überzeugung sind das Führungstrio des örtlichen Frauenbundes Irene Bauer, Eva Lücke und Ulrike Gudat sowie Gemeindereferentin Elisabeth Harlander und Bäckermeister Georg Grosser. Er unterstützt in seinen Filialen in Haselmühl Schmidmühlen, Rieden und Ensdorf diese seit Jahren zur Fastenzeit aufgelegte Benefizaktion kirchlicher Verbände.

Im vergangenen Jahr kamen bei dieser Kooperation 600 Euro zusammen, die als Spende weitergereicht wurden, so Grosser. Das extra gebackene Brot besticht durch seine spezielle Getreidemischung. Der Laib kostet 3,50 Euro, 50 Cent davon werden abgezweigt, um gezielt Frauen in Afrika, Asien und Lateinamerika zu helfen.

Brot soll satt machen und fürs Leben ermutigen, so schreibt das Misereor-Hilfswerk mit dem Frauenbund als Partner. Die Frauen in Kümmersbruck wollen mit ihrer Unterstützung gezielt auch ein Zeichen setzen im Kampf gegen die weibliche Genitalverstümmelung setzen. Daneben soll das Solibrot vor Augen führen, dass Millionen von Menschen weltweit unter Armut, Ungerechtigkeit, Unterdrückung und Menschenrechtsverletzungen leiden. Bauer verwies darauf, dass mehr als 140 Millionen Mädchen und Frauen Genitalverstümmelungen über sich ergehen lassen mussten. Das gesundheitsschädliche Ritual der weiblichen Beschneidung müsse abgeschafft werden. Harlander bedankte sich im Namen der Pfarrei für diese Aktion, der Frauenbund wird auch beim Fastensuppen-Essen am 12. März Solibrot reichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fastenzeit (26)Solibrot (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.