TSV-Faschingsturnier erbringt 1000 Euro
Närrischer Kick für den besten Zweck

Keine Frage: Hier war jede Menge Spaß im Spiel - auch bei den späteren Turniersiegern "Killy Vanilly" (in Grün), hier in der Vorrunde gegen die Kirwapaare. Bild: was
Vermischtes
Kümmersbruck
10.02.2016
47
0

Nach rund 15 Jahren haben die Verantwortlichen des TSV die Idee eines Hallenturniers "Theuern spielt Fußball" am Faschingswochenende neu belebt.

Als Empfänger des Erlöses wurden die Kinder eines verstorbenen Sportkameraden aus der Gemeinde ausgewählt: Sohn und Tochter sind Vollwaisen. Dieser Hintergrund dürfte auch dazu geführt haben, dass rund die Hälfte der Mannschaften aus umliegenden Ortschaften kamen.

So musste an einem Nachmittag aus 14 Teams der Sieger ausgewählt werden. Drei Gruppen bestritten die Vorrunde, die beiden Erstplatzierten ermittelten in einer Zwischenrunde die Halbfinalisten und schließlich die Endspielteilnehmer. Im Finale standen sich "Hinter Mailand", dessen Akteure größtenteils aus Rieden kamen, und die vom ASV Haselmühl abgesandten "Killy Vanilly" gegenüber. Einer spannenden Partie, die 2:2 endete, folgte ein noch spannenderes Neunmeterschießen, aus dem "Killy Vanilly" als Sieger hervorgingen. Sie konnten ein Fass Bier als Preis entgegennehmen. Wichtiger war aber, dass mit dieser Veranstaltung inklusive Spenden ein Betrag von über 1000 Euro für den guten Zweck zusammenkam. Bei der Siegerehrung gratulierte Kümmersbrucks Bürgermeister Roland Strehl den Mannschaften und stockte die Spende noch auf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.