Vorschüler machen Ausflug auf einen Bauernhof
Um Kühe gekümmert

Die Vorschüler sorgten dafür, dass die Kühe satt wurden. Bild: hfz
Vermischtes
Kümmersbruck
08.08.2016
27
0

Auf dem Bauernhof statt im Kindergarten: Auf Einladung des Ortsverbandes des Bayerischen Bauernverbandes besuchten die Vorschulkinder der Kindertagesstätten St. Antonius und Arche Noah den Betrieb von Obmann Michael Ströhl am Ortsrand von Kümmersbruck. Dort erfuhren die Mädchen und Buben Wissenswertes über Landwirtschaft.

Bereits auf dem Hinweg erkundeten sie laut einer Pressemitteilung die mit Weizen, Roggen, Raps, Mais, Erbsen und Kleegras bestellten Felder und fanden heraus, wie die angebauten Früchte als Futter oder Lebensmittel verwendet werden. Dabei ordneten die jungen Gäste auch das mitgebrachte Mehl, die Nudeln, das Brot und Popcorn den jeweiligen Feldfrüchten zu. Ströhls Kollege Armin Scharf führte die Kinder anschließend durch den Kuhstall und über das Hofgelände. Dort war zu sehen, wie die Tiere gehalten, gefüttert und gemolken werden. Die künftigen Erstklässler legten mit Hand an und verteilten fleißig Heu an die hungrigen Kühe. Besonders viel Aufmerksamkeit erhielten die Kälber.

Die Maschinen und Geräte (Futtermischwagen, Güllefass, Teleskop-Lader) zogen wie die große Lagerhalle für Getreide, Heu und Stroh die Blicke auf sich. Nach dem aufregenden Vormittag stärkten sich die Kinder mit Schnittlauchbroten und Erdbeer- oder Bananenmilch, die die Landfrauen Martina Scharf und Karola Hirsch frisch zubereitet hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kindergarten (214)Bauernverband (66)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.