Wissenstest bei der Feuerwehr Kümmersbruck
Nachwuchs ist fit im Umgang mit dem Feuer

Vermischtes
Kümmersbruck
11.11.2016
102
0

(egl) "Brennen und Löschen" ist heuer das Thema beim Wissenstest der Jugendfeuerwehren in Bayern: Es geht um den richtigen Umgang mit dem Feuer. Dazu gab es bei der FFW Kümmersbruck in intensive Lehrabende mit den Jugendwarten Daniel Pohl, Andrea Schiedermeier und Michael Schmidbauer. Dabei erfuhren die jungen Leute, warum und wie ein Feuer brennt, welche Arten von Feuern es gibt, in welche Brandklasse diese eingeordnet werden, und natürlich, was jeweils das beste Löschmittel ist. Die beiden Kreisbrandmeister Armin Daubenmerkl und Jürgen Ehrnsberger leiteten die theoretische Prüfung mit einem - je nach Stufe unterschiedlich langen - Fragebogen. Teilnehmer, die das erste Mal teilnahmen, mussten zehn Fragen (Bronze) beantworten, in der Stufe 2 (Silber) waren es 20, in der Stufe 3 (Gold) 25. Am Ende bestanden alle sieben Prüflinge. Ihnen gratulierte die Führung der Wehr, Kommandant Alwin Holzner, sein Vize Wolfgang Rubenbauer und Vorsitzender Christopher Richter. Das Abzeichen in Bronze erhielt Manuel Guttenberger, Silber ging an Matthias Engelhard, Luca Käsmann und Lena Laßen, Gold an Johanna Purschke, Jennifer Fischer und Hannah Pospiech. Bild: egl

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.