Zum Tag des Kompliments
Ein Dank an die Kita-Mitarbeiter

Ein hoch offizielles Kompliment für ihre Arbeit machten zum Tag des Kompliments Bürgermeister Roland Strehl (links), seine Stellvertreterin Birgit Singer-Grimm (Dritte von links) und die für die Kindergärten zuständige Gemeinde-Mitarbeiterin Christiane Purschke (rechts) Manuela Mutzbauer (Zweite von links) und Barbara Schlaffer (Zweite von rechts). Bild: e
Vermischtes
Kümmersbruck
03.03.2016
25
0

Ein Kompliment offenbart eine besondere Wertschätzung - wenn es ehrlich gemeint ist. Am Dienstag sollten besonders viele Komplimente gemacht werden: Der 1. März ist der weltweite Tag des Kompliments. Die Gemeinde Kümmersbruck griff diese Idee auf.

Um ihre Anerkennung auszusprechen, besuchten Bürgermeister Roland Strehl, seine Stellvertreterin Birgit Singer-Grimm und Christiane Purschke ganz gezielt alle Kindergärten der Gemeinde: Sie dankten den Erzieherinnen und dem weiteren Personal für deren Arbeit. In Theuern/St. Nikolaus begannen die Gemeinde-Vertreter ihre Exkursion. Sie zollten Leiterin Barbara Schlaffer und Kinderpflegerin Manuela Mutzbauer, wie anschließend auch in der Arche Noah, in St. Raphael, St. Antonius und im Waldkindergarten, im wahrsten Sinne des Wortes durch die Blume Anerkennung.

"Ein Kompliment für Ihre Arbeit", sagte Bürgermeister Strehl in Theuern, wo derzeit 32 Kinder betreut werden. Christiane Purschke, zuständig im Rathaus für die Kindergärten, bescheinigte den Verantwortlichen "vorbildliche Arbeit" und 2. Bürgermeisterin Birgit Singer-Grimm lobte die gute Arbeit in den Kümmersbrucker Kitas und Krippen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.