Kulmainer Pfadfinder beim Diözesanlager in Thalmässing
Ganze Welt in einer Zeltstadt

Die Kontinente Afrika, Asien, Amerika und Australien lernten die Kulmainer Pfadfinder beim Diözesanlager näher kennen. Bild: hfz
Freizeit
Kulmain
30.05.2016
60
0

Die Kulmainer Pfadfinder gingen auf eine Weltreise. Dafür mussten sie aber nicht den Globus umrunden. Es reichte eine Fahrt nach Thalmässing.

Dorthin machten sich 28 Kulmainer Pfadfinder auf, um am einwöchigen Diözesanlager teilzunehmen. Dafür hatten sie diesmal auf ihr alljährliches internes Stammeslager verzichtet. Rund 800 Jugendliche und Kinder aus der Diözese Regensburg schlugen in den Pfingstferien in Thalmässing ihre Zelte auf, darunter auch drei Teilnehmer aus Bolivien und eine Pfadfinderin aus Südafrika.

Das Lager stand unter dem Motto: "Kolumbus - Eine Welt, Eine Reise, Unser Lager". Die Aktionen, Spiele und Workshops drehten sich allesamt um vier Kontinente. Jede der vier Altersstufen durfte jeweils abwechselnd einen Tag nach Afrika, Amerika, Asien und Australien "reisen". So konnte man zum Beispiel in Australien einen Bumerang bauen, einen Einbürgerungstest machen und Fische sowie Korallen für eine zum Great Barrier Reef umfunktionierte Jurte gestalten.

In Asien lernten die Pfadfinder Schriftzeichen, bemalten Tassen oder wagten einen Abstecher in den Yogaworkshop. Nach jeder Station konnten die Teilnehmer sich einen Stempel in ihren Kolumbusreisepass holen.

Gottesdienst mit Bischof


Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch von Bischof Rudolf Voderholzer. Er nahm sich nicht nur die Zeit, um einen Gottesdienst mit den Pfadfindern zu feiern, sondern besichtigte vorher auch noch den Lagerplatz. Dank der 80 freiwilligen Helfer wurde das Lager auch organisatorisch ein Erfolg.

Obwohl das Wetter nicht immer mitspielte und es an manchen Tagen sehr kalt war, hat es vor allem den jüngeren Teilnehmern sehr gut gefallen. Alle freuen sich auf das nächste Lager, an dem sie vielleicht ihre neugewonnenen Freunde wieder treffen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.