1250 Euro für die Vereinsarbeit

Lokales
Kulmain
09.10.2014
0
0
Insgesamt vier Geldspenden übergab die Raiffeisenbank Kemnather Land eG in der Geschäftsstelle Kulmain an örtliche Vereine. Im Zuge der Ausschüttung des Reinertrages aus dem Gewinnsparen hatte Geschäftsstellenleiter Reinhardt Müller Vorsitzenden Wolfgang Groß als Vertreter des Sportvereins, Manuel Schraml und Jonathan Scharf von der Pfadfinderschaft Sankt Georg, Alexander Schraml von der Dorfgemeinschaft Zinst sowie Regina Felix sowie Anita Nickl vom Heimatverein Altensteinreuth ins Bankgebäude eingeladen.

Bei der Verteilung der Spenden setzte die Raiffeisenbank erstmals dezentral auf die Geschäftsstellen vor Ort. So erhielten der SV Kulmain für die Modernisierung des Betriebsgebäudes, die Dorfgemeinschaft Zinst für die Renovierung des Dorfkreuzes, der Heimatverein Altensteinreuth für die Spielplatzneuanlage und die Pfadfinderschaft für die Reise zum Pfadfindertreffen in Japan insgesamt 1250 Euro.

Laut Bankdirektor Albert König steht ein Spendenaufkommen von rund 30 000 Euro pro Jahr zur Verfügung, das fast ohne Verwaltungsaufwand sinnvoll für Soziales, Kultur oder Sport eingesetzt werde. Er gratulierte den Empfängern und überreichte ihnen zusammen mit Müller die Spendenschecks.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.