Abc des Rettens

30 Jungs und Mädchen aus sieben Feuerwehren im westlichen Landkreis stellten sich in Kulmain dem Wissenstest. Bild: ak
Lokales
Kulmain
23.10.2014
0
0

Helfen will gelernt sein, und wer einmal seine Feuerwehrfrau oder seinen -mann stehen soll, muss gut vorbereitet sein, zumal die Aufgaben der Brandschützer vielfältig sind.

Den Grundstein für kommende Feuerwehreinsätze legt in der Jugendfeuerwehr eine fundierte Ausbildung in Praxis und Theorie. Um bei Letzterem das Wissen unter Beweis zu stellen, absolvierte der Nachwuchs der Brandschützer aus dem Bezirk West den Wissenstest im Schulungsraum des Gerätehauses.

Kreisbrandmeister Alfred Vogel, Kreisjugendwart Achim Graßold sowie Kommandant Ernst Braunreuther hießen die Jugendlichen der Feuerwehren Ahornberg, Immenreuth, Lenau, Kemnath, Kötzersdorf, Kulmain und Zinst willkommen. Die Führungsdienstgrade fungierten dabei als Aufsichten und halfen bei der Auswertung der Fragebögen.

Abgelegt wurden Tests in den Stufen I bis VII. Im Fokus des Wissenstests stand das Verhalten bei Notfällen. Die Teilnehmer hatten in der Stufe I Fragen zu Notrufen und deren Inhalt, Notrufeinrichtungen, der stabilen Seitenlage und Missbrauch von Notrufeinrichtungen sowie Maßnahmen bei Verletzungen zu beantworten. In der Stufe II waren die Reihenfolge bei Alarm- und Rettungsmaßnahmen, die Rettungskette und die Absicherung von Unfallstellen gefragt. Die Stufen III bis V hatten Brandschutzbekämpfungs- und Maßnahmen zur Hilfskette, Erkennen von Schockzuständen und Erkennen von Verbrennungsgraden zum Inhalt.

Praxis nach Theorie

Es folgten je nach Stufe praktische Übungsaufgaben wie Absetzen eines Notrufs, Vorführen der stabilen Seitenlage sowie Maßnahmen beim Auffinden einer bewusstlosen Person und Sofortmaßnahmen bei der Brandentdeckung.

Als Dank und Anerkennung für das gezeigte Wissen überreichten die Schiedsrichter den 30 Anwärtern die Abzeichen für ihre Feuerwehruniformen für die Stufen I bis III. Die Teilnehmer der Stufen IV bis VII erhielten Urkunden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.