Andreas Peterek stellt neuen geologischen Lehrpfad vor
Einmalig in Bayern

Andreas Peterek. Bild: jzk
Lokales
Kulmain
21.10.2014
7
0
Für Andreas Peterek ist der neue Geo-Erlebnisweg Kemnather Land vor allem eins: einzigartig. Auf ihn könnten "Wanderer wie in einem Buch die Spuren der Erdgeschichte lesen", erklärte der Projektleiter des Geoparks Bayern-Böhmen bei der Eröffnung der Strecke (wir berichteten).

"Dieser Lehrpfad weist geologische Besonderheiten auf, die einmalig sind", schwärmte Peterek. Im Kemnather Land träfen zwei große geologische Baueinheiten Mitteleuropas aufeinander, ein Grundgebirge und ein erdgeschichtlich jüngeres Deckgebirge. Bei den Aufschichtungen kam es zu einer Bruchzone. "Diese sogenannte Fränkische Linie ist eine der bedeutendsten Bruchlinien Mitteleuropas." An der Station 16 bei Waldeck sei sie an einem Geländeanstieg deutlich zu erkennen. Dies sei die einzige Stelle in Bayern, an der sie direkt aufgeschlossen ist.

Den Wunsch von Bürgermeister Werner Nickl aufgreifend, versprach der Redner, einen dreisprachigen Flyer drucken zu lassen. Sein besonderer Dank galt Hans Rösch, der sich vehement für die Neugestaltung des Erlebniswegs eingesetzt hat. Anerkennung sprach er auch dem Grafiker Andreas Grabe aus Bayreuth für die Gestaltung der Infotafeln aus.

Für Fahrräder geeignet

Der Erlebnisweg kann ganz, in Teilstrecken oder in zwei markierten Teil-Rundwegen abgegangen werden. Der Hauptweg (22 Kilometer) ist auf dem Flyer blau markiert. Die Waldeck-Runde (zehn Kilometer) ist grün eingezeichnet, rot ist die Kemnath-Runde (neun Kilometer). Die Wege sind im Uhrzeigersinn markiert. Der größte Teil ist mit dem Fahrrad befahrbar. Umleitungen zeigt die Übersichtskarte an. An 26 Stationen bieten Infotafeln Hintergrundinformationen. Wer ein Handy dabei hat, kann über QR-Codes weitere Einzelheiten erhalten.

Bei einem Rundgang um den Armesberg erklärte Peterek die Infotafeln "Armesberg Ausblick - ein Kleid aus Steinen" (Station 9) und "Armesberg Michaelskapelle - Die verschwundene Kapelle" (Station 7).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.