Auf Wissen aufbauen

Lokales
Kulmain
27.06.2015
1
0

Was sie in der Abschlussprüfung genau erwartete, wussten die zwölf Feuerwehrmänner und -frauen nicht genau. Sieben Themenbereiche waren möglich, drei mussten sie bewältigen. Welche, das ermittelte ein Zufallsgenerator.

Über einen Monat lang unterzogen sich die Aktiven aus fünf Wehren der Modularen Truppausbildung (Basis-Modul). Zu den theoretischen und praktischen Bereichen gehörten Auffinden einer bewusstlosen Person, Funktion eines Stahlrohr, Anlegen eines Brustbundes, In- und Außerbetriebnahme eines Wasserhydranten, Knoten und Stiche, Aufbau einer Schlauchbrücke sowie Anwenden eines Feuerlöschers. Zudem waren 50 Fragen aus dem Feuerwehrwesen schriftlich zu beantworten.

Alle hatten ihre Sache gut gemacht. Beim Abschlussgespräch freute sich Kreisbrandmeister Dieter Höfer, dass alle Prüflinge bestanden haben. Theorie und Praxis miteinander zu verbinden sei sehr wichtig, genauso wie die gemeinsame Gruppenprüfung.

Er dankte den Ausbildern für deren Engagement. Die Zwischenprüfung sei geschafft, betonte Kreisbrandinspektor Otto Braunreuther. In den nächsten ein bis zwei Jahren stellten die in Übungen erworbenen Fertigkeiten die Grundlage für weitere Aufgaben dar: "Je mehr Übungen und Lehrgänge, desto besser."

Respekt für Idealismus

Kreisbrandmeister Alfred Vogel dankte den Teilnehmern für deren Interesse und Verständnis über die lange Schulungszeit. Beruf, Ausbildung und Feuerwehrlehrgang unter einem Hut zu bringen, nötige Respekt ab und zeuge von Idealismus. Der Kernpunkt für die Zukunft sei die praktische Arbeit mit Übungen.Bürgermeister Günter Kopp würdigte die grundsätzliche Bereitschaft zur Weiterbildung.

Die erfolgreiche Prüfung sei ein wichtiger Schritt in der persönlichen Entwicklung und für den Feuerwehrdienst. "Bringt euch weiterhin in die Feuerwehr ein, denn ihr seid unsere Hoffnungsträger und die Verantwortlichen der Zukunft."
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.