Augsburg Knotenpunkt der Marienverehrer

Augsburg Knotenpunkt der Marienverehrer Mit Maria auf dem Weg war auch die Marianische Männercongregation (MMC) Armesberg. Die Pilgerstrecke führte die MMCs nach Augsburg St. Peter am Perlach zum Gnadenbild "Maria die Knotenlöserin". Dorthin pilgern alljährlich seit 2011 Wallfahrer der sieben bayerischen Bistümer. Vielen Menschen ist die Darstellung der Muttergottes als Knotenlöserin wenig bekannt. Bei der Wallfahrt hat sich der Schleier gelichtet und die Wallfahrer sowie Sodalen erfuhren, was das Gnade
Lokales
Kulmain
16.05.2015
0
0
Mit Maria auf dem Weg war auch die Marianische Männercongregation (MMC) Armesberg. Die Pilgerstrecke führte die MMCs nach Augsburg St. Peter am Perlach zum Gnadenbild "Maria die Knotenlöserin". Dorthin pilgern alljährlich seit 2011 Wallfahrer der sieben bayerischen Bistümer. Vielen Menschen ist die Darstellung der Muttergottes als Knotenlöserin wenig bekannt. Bei der Wallfahrt hat sich der Schleier gelichtet und die Wallfahrer sowie Sodalen erfuhren, was das Gnadenbild "Maria Knotenlöserin" bedeutet. So könne ein gelöster Knoten befreien, es könne aber auch schwer sein, von Verschnürtem entlastet zu werden. MMC-Bezirksobmann Max Pravida dankte am Ende den Wallfahrern und wies auf die Familienwallfahrt im Jahr 2017 hin: Anlässlich des 100. Jubiläums des Hochfestes der Erhebung Mariens zur Schutzfrau Bayerns wird die Wallfahrt der bayerischen Bistümer nach München führen. Hier wird Maria als "Patrona Bavariae" groß gefeiert werden. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.