Die Serie hält

Lokales
Kulmain
17.08.2015
0
0

Ein ungewohntes Gefühl für den FC Amberg II: In der vergangenen Saison gelingt der Klassenerhalt erst im Endspurt, in dieser Runde ist die Elf von Trainer Tobias Pinzenöhler auch nach vier Spielen noch ohne Punktverlust.

Beim 2:0-Sieg in der Fußball-Bezirksliga Nord beim SV Kulmain ließen die Amberger Ball und Gegner laufen. Kulmain konnte nur verteidigen, stand aber in der Defensive relativ gut gestaffelt. Amberg erspielte sich zwar Chancen, diese wurden jedoch entweder vom starken Torhüter Herrmann zunichte gemacht oder von der Abwehr geklärt. Bei zwei Kontern hätte Peter Dollhopf die SV-Führung herausschießen können, jedoch war er im Abschluss zu unentschlossen.

In der zweiten Hälfte war die Dominanz der Amberger noch größer. Benjamin Werner vollendete eine klasse Einzelaktion, bei der er die halbe Kulmainer Abwehr ausspielte und den Ball abgezockt im langen Eck versenkte. In der Folge blieb der FC am Drücker. Nach einer Ecke schloss Hausmann nach einer zu kurzen Abwehr per Flachschuss zur Entscheidung ab.

Der FCA spielte das Ergebnis locker bis zum Schlusspfiff herunter. Sicherlich werden die Amberger in dieser personellen Besetzung ein gehöriges Wörtchen bei der Vergabe der Meisterschaft mitreden. Kulmain muss seine Punkte gegen ebenbürtige Gegner einfahren.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.