Geflügelzüchter im Aufwind

Vorsitzender Helmut Kopp (rechts) und (von links) Bürgermeister Günter Kopp zeichneten mit Michael Prechtl, Kevin und Patrick Drechsler, Gerhard Schlicht, Patrick Prechtl, Daniel Kopp (hinten), Georg König, Katja Hoffmann sowie Alwin Küffner die erfolgreichen Geflügelzüchter aus. Bild: ak
Lokales
Kulmain
06.12.2014
21
0

Am Abend werden die Hühner gezählt. Und siehe da, es sind mehr geworden. Erstmals nach vier Jahren ist bei der Lokalschau der Kleintierzüchter die Zahl des ausgestellten Geflügels wieder gestiegen. Neben der Quantität stimmte dabei vor allem auch die Qualität.

Ausstellungsleiter Georg König freute sich beim Züchterabend über das gute und gewachsene Angebot an Tauben und Hühnern. Er hob hervor, dass - nach 116 im Vorjahr - diesmal 172 Tiere den Wertungsrichter und Besuchern präsentiert worden seien. Ausgezeichnete Bewertungen seien der verdiente Lohn für hervorragende Züchterarbeit gewesen.

Die Vereinsmitglieder stellten 63 Hühner in fünf sowie 109 Tauben in sechs Rassen aus. Davon kamen 41 Tiere von vier Ausstellern aus der Vereinsjugend. Insgesamt ist laut König bei Einzelbewertungen dreimal die Note "vorzüglich" und zehnmal "hervorragend" vergeben worden.

In der Sparte Hühner holte sich Katja Hoffmann mit ihren Zwerg-Brahma gebändert mit 591 Punkten erstmals den Vereinsmeistertitel bei den Altzüchtern. Die Siegerurkunde erhielt sie aus den Händen des Vorsitzenden Helmut Kopp. Platz zwei belegte Daniel Kopp mit der Rasse Bantam orangehalsig (590) vor Gerhard Schlicht mit Zwerg-Wyandotten goldweizenfarbig (582). Weiterhin stellten Gerhard Markhof die Rasse New-Hampshire groß, Bruno Fröhler seine Zwergwelsumer rostrebhuhnfarbig und Sulmtaler aus.

Titel für Ausstellungsleiter

Der Sieg bei den Tauben ging an Georg König mit seiner Rasse Texaner kennfarbig rotfahl mit 590 Punkten. Den Titel des Vizemeisters verdiente sich Helmut Kopp mit seinen Mährischen Strassern schwarz (588). Dritter wurde Alwin Küffner mit "Steller Kröpfer" mit 586 Punkten. Weiterhin stellten Alfred Kastner (Coburger Lerchen), Michael Prechtl (Mährische Strasser schwarz gesäumt) und Alwin Küffner (Perückentauben) aus.

Bei den Tauben fiel der Jugendtitel - wie auch die beiden Jahre zuvor - Pattrick Prechtl mit Mährische Strasser stahlbau (591 Punkte) zu. Er belegte auch den zweite Platz mit seinen Mittelhäuser weiß (588). Nico Bodner sprachen die Juroren den dritten Platz für seine Mährischen Strasser blau (588) zu. Als weitere Aussteller beteiligten sich Kevin Drechsler (Bantam orangehalsig), Sebastian Kopp (Steller Kröpfer blau gegänselt) und Patrick Bodner (Mährische Strasser stahlblau und blau). Zahlreiche Verbandsprämien erhielten die Geflügelzüchter, deren Arbeit dadurch extra gewürdigt wurde.

Abschließend gab König bekannt, dass die nächste Lokalschau am 28. und 29. November 2015 stattfindet. Er dankte allen Helfern bei der Ausstellung. Er hoffe, dass alle Züchterkollegen auch im nächsten Jahr wieder aktiv sind, um die Zahl der ausgestellten Tiere zu halten. König würdigte zudem Vorsitzenden Helmut Kopp für seine vorbildliche Arbeit bei der Vor- und Nachbereitung der Lokalschau sowie für die Essenzubereitung.

Ein besonderes Dankeschön des Vereins ging an die beiden Ausstellungsleiter Georg König und Bruno Fröhler (Kaninchen). Mit einem gemeinsamen Essen und der Übergabe der Ehrenpreise auf Bezirks- und Verbandsebene endete der Züchterabend.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.