Glas in ganz besonderer Form

Meister ihres Fachs sind die Glasbläser Helmut und Sabine Sommer aus Coburg. Die Kulmainer Schüler staunten, was man mit diesem besonderen Material so alles machen kann. Bild: jzk
Lokales
Kulmain
21.04.2015
7
0

Interessanten Anschauungsunterricht erteilten Helmut Sommer und seine Ehefrau Sabine den Mädchen und Buben der Grundschule. Die Kinder staunten über die Künste der Glasbläser.

(jzk) In der Aula konnten sie erleben, wie verschiedene Produkte aus dem zerbrechlichen Material entstehen. "Glas ist in unserer heutigen Zeit sehr wichtig", betonte der Fachmann. "Überall wird es gebraucht." Die Kinder fanden dafür viele Beispiele und konnten auch zahlreiche Eigenschaften aufzählen.

"Glas wird aus Quarzsand, Pottasche und Soda hergestellt" erklärte ihnen der Fachmann. Diese Zutaten kommen in den Glasofen und verbinden sich bei über 1700 Grad Hitze zu dem geheimnisvollen Stoff. Seit 33 Jahren besucht die Glasbläserfamilie aus Coburg Schulen und fasziniert mit ihrer Handwerkskunst.

Bei einer Temperatur von 1200 Grad blies Sabine Sommer eine Christbaumspitze und einen eleganten Schwan. Mit der schwierigen Farbglastechnik stellte ihr Ehemann eine formschöne Vase her. Dabei musste er sehr konzentriert arbeiten, damit das heiße Glas nicht zerspringt. Einige Buben hätten sich gerne selber als Glasbläser versucht, aber das zu gefährlich gewesen. Verschiedene fertige Glasprodukte konnten die Kinder kaufen. Besonders gefiel ihnen der Wasserteufel, der in einer vollen Flasche herumturnte.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.