Grundschüler helfen Herz und Kreislauf mit Seilen auf die Sprünge

Grundschüler helfen Herz und Kreislauf mit Seilen auf die Sprünge (jzk) Herzvorsorge, die Spaß macht, war bei den Grundschülern angesagt. Sie beteiligten sich mit großem Eifer am Seilspringen der Deutschen Herzstiftung. Um Mädchen und Buben wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat sie das Präventionsprojekt "Skipping Hearts" ins Leben gerufen. Laufen, Springen und Ballspielen gehören heute nicht mehr selbstverständlich zum Tagesablauf von Kindern. Sie leben ihren Bewegungsdrang oft nicht mehr aus und
Lokales
Kulmain
11.10.2014
10
0
Herzvorsorge, die Spaß macht, war bei den Grundschülern angesagt. Sie beteiligten sich mit großem Eifer am Seilspringen der Deutschen Herzstiftung. Um Mädchen und Buben wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat sie das Präventionsprojekt "Skipping Hearts" ins Leben gerufen. Laufen, Springen und Ballspielen gehören heute nicht mehr selbstverständlich zum Tagesablauf von Kindern. Sie leben ihren Bewegungsdrang oft nicht mehr aus und verbringen zu viel Zeit vor dem Bildschirm. Inzwischen ist weltweit mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig. Rektorin Christiane Böhm (links) hatte als Expertin Anja Bischof (hinten, Zweite von rechts) aus Bayreuth zu einem kostenlosen Workshop in eingeladen. Die vierte und die dritte Klasse hatten sich bereit erklärt, am Rope-Skipping Workshop teilzunehmen. In der Turnhalle erarbeitete die Bischof mit den Buben und Mädchen und ihren Lehrerinnen Johanna Reger und Christiane Böhm einige Grundübungen des Basiskurses. Bei der Vorführung der Ergebnisse durften auch die Erst- und Zweitklässler sowie die Eltern zusehen. Die wollten bald selber bei den Power-Übungen mitmachen. Allein oder zu zweit probierten sie die gezeigten Sprungvariationen aus. Unbewusst absolvierten sie so ein intensives Fitnesstraining für Herz und Kreislauf und steigerten auf spielerische Weise Ausdauer und Konzentration. Bild: jzk
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.