Kein Schnee, kein Problem

Thomas Reger. Bild: ak
Lokales
Kulmain
14.02.2015
13
0

So richtig konnte sich die Wintersportabteilung des Sportvereins in ihrem Element noch nicht austoben. Das soll aber nicht heißen, dass den Mitgliedern nichts geboten werden könnte.

Ob mit oder ohne Schnee - mit Fitness- und anderen sportlichen Alternativaktionen hatte die Wintersportsparte wieder ein abwechslungsreiches Jahresprogramm auf die Beine gestellt. Laut Spartenleiter Thomas Reger begann das Sportjahr mit dem Neujahrsauftakt im Seehaus. Ein Höhepunkt sei dabei besonders für die Kinder die Übernachtung in der Hütte gewesen.

Ein Lichtzeichen setzte die Sparte Ende März bei der Aktion der Bürgerinitiative "Kulmain sagt Nein zur geplanten Monstertrasse" quer durch den Steinwald und die Heimatgemeinde. Die wöchentlichen Mountain-Bike-Touren von Mai bis September führten wieder in die verschiedensten Winkel der Umgebung, meist abgerundet mit einer Einkehr.

Der sonnige Mai klang am Vatertag an der Fichtelnaab bei selbst zubereiteten Grill-Schmankerln, kühlen Getränken und Eis für die Kinder aus. Anfang Juni absolvierte Michael Scherm erfolgreich die Ausbildung zum DSV-Instructor Alpin/Trainer Breitensport B. Nachdem er im Jahr zuvor die Grundstufen-Ausbildung abgeschlossen hatte, wurde er bereits beim angelaufenen Kinderskikurs eingesetzt.

Gleich zwei Mal begaben sich die Wintersportler im Juli und August auf Paddeltour auf der Saale in Hof. Ebenso beteiligte sich die Abteilung am kommunalen Ferienprogramm, jedoch seien die Kinder völlig vom Regen durchnässt nach Hause gekommen, bedauerte Reger. Bei der Herbstwanderung "Rund um den Rehberg" bei Kulmbach starteten etwa 25 Erwachsene und Kinder von Tennach. Eine zünftige Einkehr mit kräftiger Brotzeit beendete den herrlichen Ausflug am späten Nachmittag im Gasthof "Rangabauer".

"Fit für den kommenden Skiwinter für Jung und Alt" hieß das Motto der Skigymnastik von Oktober bis Dezember. Diese leiteten Diana Biersack, Michael Scherm, Stephan Vetter und Thomas Reger.

Vier Übungsleiter besuchten die zweitägige Fortbildung "Fit für den Wintersport" des Bayerischen Landessportverbandes in Parsberg Ende Oktober. Beim Skibasar im Sportheim standen im November knapp 300 Artikel zum Verkauf. Die Sparte nutzte die guten Schneeverhältnisse zu Beginn dieses Monats zum Skikurs für Kinder. Auf der Witzlasreuther Skipiste nahe des Baugebietes Brunnenäcker lernten rund 25 kleinen Brettlfans im Alter von fünf bis 14 Jahren die ersten Tricks. Ein Abschlussrennen rundete den bestens organisierten Skikurs ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.