Kopp bleibt Kopf

CSU-Kreisvorsitzender Tobias Reiß (vorne, Zweiter von links) gratulierte dem neu gewählten Vorstand um Vorsitzenden Bürgermeister Günter Kopp (rechts daneben). Bild: sat
Lokales
Kulmain
28.02.2015
25
0

Seit zehn Jahren führt Günter Kopp den CSU-Ortsverband. Nicht nur sein Engagement verlängerten die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung um weitere zwei Jahre.

Als Stellvertreter stehen Günter Kopp Albert Sollfrank, Dietmar Scherer und Josef Popp zur Seite. Das Amt des Schatzmeisters bleibt in den Händen von Josef Scherm. Hans Müller bekleidet das Amt des Schriftführers. Kassenprüfern sind Alois Wörl und Martin Wisniewski. Als Beisitzer bringen sich Josef Gößner (Altensteinreuth), Alfred Lautenbacher (Wunschenberg), Kurt Scharf, Georg Redl (beide Kemnath), Michael Reindl, Stefan König (beide Witzlasreuth), Ludwig Birkner (Oberwappenöst) und Florian Bayer (Zinst) ein.

Als Delegierte vertreten den Ortsverband bei den Kreisversammlungen: Albert Sollfrank, Josef Gößner, Kurt Scharf, Florian Bayer und Josef Popp. Ersatzdelegierte sind Dietmar Scherer, Ludwig Birkner, Michael Reindl, Stefan König und Georg Redl.

Kopp bat alle Mitglieder, in ihrem politischen Engagement nicht nachzulassen. Es lohne sich, für die Zukunft, das Wohl und die Weiterentwicklung der Gemeinde Partei zu ergreifen und im Gesellschaftsleben mitzuwirken. Wie er in seinem Tätigkeitsbericht ausführte, gehören dem Ortsverband 65 Mitglieder an. In drei Vorstandssitzungen seien die Kommunal- und Europawahl, verschiedene kommunal-, landes- und bundespolitische Themen, Organisation des Waldseefestes und der Bürgergespräche, Weihnachtsfeier und der Politische Aschermittwoch besprochen worden. Ein besonders Anliegen war die Unterstützung der Bürgerinitiative gegen die Gleichstromtrasse.

Die gute Zusammenarbeit mit der Jungen Union um Vorsitzenden Jonathan Scharf gilt es laut Kopp zu pflegen. "Primäres Ziel im Gemeinderat sei immer, eine transparente und zukunftsorientierte Kommunalpolitik zum Wohle aller Bürger zu gestalten", erklärte der Bürgermeister. Viele Ideen, Visionen, Anträge und Projekte trügen die Handschrift der CSU. "Wir wollen unser Kulmain weiterentwickeln, wichtige Projekte anstoßen, verwirklichen und dabei die sich bietenden Fördermittel ausnutzen."

Überregional vertreten

Mit seinen Vertretern Albert Sollfrank, Dietmar Scherer, Josef Popp sowie dem CSA-Kreisvorsitzenden Kurt Scharf sei immer jemand aus dem Ortsverband in den überregionalen CSU-Gremien vertreten gewesen. Zum Schluss dankte Kopp allen Mitgliedern für ihre Treue und den Vorstandskollegen für Unterstützung, Entlastung und die freundschaftliche Atmosphäre.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.