Kulmain-West: 24,75 Euro pro Quadratmeter

Lokales
Kulmain
14.11.2014
2
0
Die gefährliche Zufahrt zur Kinderkrippe (wir berichteten) beschäftigte auch den Gemeinderat. Der Elternbeirat des Kindergartens hatte die Situation beanstandet. Nach einer Ortsbesichtigung mit Polizei und Feuerwehr kommt das Gremium dem Wunsch der Eltern nach, die Kurve mit einem Verkehrsspiegel abzusichern.

Bürgermeister Günter Kopp gab die im nichtöffentlichen Oktober-Beschlüsse bekannt. Für die Bauparzellen 1 und 2 im Baugebiet Kulmain-West wurde ein Quadratmeterpreis von 24,75 Euro festgelegt. Mit dem Elternbeirat des Kindergartens ist für 4028 Euro ein Spielturm mit Rutsche angeschafft worden. 2000 Euro bringt der Elternbeirat auf. Der Turm wird im Frühjahr aufgestellt. Die Mitarbeiter des Bauhofs übernehmen die Vorarbeiten wie Erdaushub, Fundament, Fallschutz und das Einbringen der Befestigungsanker. Die Eltern organisieren die Installation.

Für den Einbau einer neuen Heizanlage in die Schutzhütte gewährt die Kommune dem Heimatverein Altensteinreuth einen Zuschuss. Angenommen und genehmigt wurden die Spenden der Firma Wolf aus Kirchenpingarten für den Kinderspielplatz in Oberwappenöst sowie der Raiffeisenbank Kemnather Land für die Restaurierung des Dorfkreuzes in Zinst und der Neugestaltung des Altensteinreuther Spielplatzes.

Nachträglich stimmten die Räte den Mehrkosten beim neu erbauten Geräteschuppen der Feuerwehr Kulmain und somit den Gesamtkosten von 7550 Euro zu. Das Gremium passierte auch das Resthonorar der Firma Wolf&Zwick in Höhe von 2007 Euro für die Planung und Ausführung der Sanierung des Buchenweges in Witzlasreuth.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.