Nur Sieger beim Rennen auf der "Witzlasreuther Streif"
Wie auf Schienen

Lokales
Kulmain
25.02.2015
0
0
Bei hervorragenden Pisten- und Wetterbedingungen fiel der Startschuss zum Riesenslalom für den Skinachwuchs. Der Wettbewerb beschloss den vom SV Kulmain organisierten Kinder-Skikurs. Die 24 Mädchen und Buben hatten acht Doppelstunden absolviert, ehe sie auf der "Witzlasreuther Streif" inmitten der Ortschaft gegen die Uhr dem Ziel entgegenwedelten. Eltern und Großeltern feuerten kräftig an.

Auf der Piste zeigten ihnen die Kinder, was sie unter der Anleitung der DSV-Übungsleiter Michael Scherm, Stephan Vetter, Joachim und Thomas Reger gelernt hatten. Jedes Kind in den drei Leistungsgruppen erhielt bei der großen Siegerehrung im Sportheim Urkunde und Goldmedaille überreicht.

Abteilungsleiter Thomas Reger dankte den zahlreichen Helfern aus der eigenen Abteilung für die geleisteten Dienste und den zahlreichen Unterstützern, die zum Gelingen des Kurses beigetragen haben.

Um den Nachwuchs muss sich die Wintersportabteilung keine Sorgen machen, denn die Tagesbestzeiten fuhren mit Leni Christl aus Witzlasreuth und David Fischer aus Altensteinreuth zwei Eigengewächse ein. Beide erhielten für ihre Leistung noch je einen Pokal überreicht. Durchwegs großes Lob der Eltern ernteten vor allem die Organisatoren der SV-Sparte für die reibungslose Organisation und die Rundumbetreuung der Kinder.

Durch die gezeigten Skikünste der Kinder sind nun auch wieder zahlreiche Eltern auf den Geschmack gekommen. Spontan wurde ein Erwachsenenkurs auf den Terminplan für die kommende Saison gesetzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.