Pfadfinder holen Friedenslicht

Lokales
Kulmain
18.12.2014
2
0
Am Sonntag holten die Pfadfinder das Friedenslicht aus Regensburg ab. Am Samstag, 20. Dezember, um 18 Uhr findet ein von der Sippe Adler gestalteter Gottesdienst statt, bei dem sich alle das Friedenslicht nach Hause holen können.

Auch in diesem Jahr hatten Pfadfinder aus der ganzen Welt das Licht in der Geburtsgrotte in Bethlehem entzündet. In einer Art Staffellauf verbreitet es sich dann in der Welt. Von Bethlehem aus wurde das Licht nach Wien gebracht und von dort in die deutschen Diözesen. Beim Gottesdienst mit Bischof Rudolf nahmen 1000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene das Licht in Empfang.

Dieses Jahr lautete das Motto "Friede sei mit dir: Shalom-Salam". Heuer standen bei der Feier Menschen auf der Flucht im Mittelpunkt. Sie haben in ihren Heimatländern Gewalt und Vertreibung erfahren und hoffen in Deutschland auf gastfreundliche Aufnahme. Eine Gruppe Jugendlicher aus Syrien, Afghanistan und Nordafrika erzählte beim Gottesdienst von ihrem Schicksal.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401091)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.