Pfadfinder überwinden alle Hindernisse auf dem Weg zu Urkunden und Wimpeln

Pfadfinder überwinden alle Hindernisse auf dem Weg zu Urkunden und Wimpeln Der Samstag nach dem 23. April - dem Namenstag des Schutzpatrons der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg, führte die Stämme aus dem Fichtelbezirk Speichersdorf, Kulmain, Mitterteich und Marktredwitz beim Gastgeber Tirschenreuth zusammen. Der Georgstag begann mit einem gemeinsamen Gottesdienst, ehe sich die Gruppen zu den ersten Stationen aufmachten. Von Wasserbomben, die über ein "Spinnennetz" transportiert wurden, bis hin zu Fr
Lokales
Kulmain
28.04.2015
12
0
Der Samstag nach dem 23. April - dem Namenstag des Schutzpatrons der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg, führte die Stämme aus dem Fichtelbezirk Speichersdorf, Kulmain, Mitterteich und Marktredwitz beim Gastgeber Tirschenreuth zusammen. Der Georgstag begann mit einem gemeinsamen Gottesdienst, ehe sich die Gruppen zu den ersten Stationen aufmachten. Von Wasserbomben, die über ein "Spinnennetz" transportiert wurden, bis hin zu Fragen zur Pfadfindergeschichte und dem Feuermachen, war auf dem umfangreichen Programm alles vertreten. Auf einem Hindernisparcour konnten die engagierten Pfadfinder ihr Können beweisen. Die Kulmainer belegten dabei bei den Wölflingen mit der Sippe Hirsch und bei den Jungpfadfindern mit den Füchse den fünften Platz. Die Adler landeten ebenso auf Rang eins wie die Pfadfinder mit der Sippe Wildschwein. Die Rover kamen mit den Bären auf den zweiten und mit der Sippe DraBi auf den ersten Platz. Zudem trug bei den Rovern Ü 21 die Sippe Panther den Sieg davon, eine weitere Kulmainer Gruppe beendete den Wettbewerb als Zweitplatzierte. Jede Sippe erhielt eine Urkunde, die Erstplatzierten jeder Altersstufe den Wimpel, der von Jahr zu Jahr weitergereicht wird. Ein neuer muss erst gebastelt werden, wenn eine Gruppe drei Jahre in Folge gewinnt. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.