Seniorenbeauftragte Hildegard Schroll feiert 65. Geburtstag im Kreis der Familie
Mit Herzblut und Leidenschaft

Bürgermeister Günter Kopp wünschte Hildegard Schroll im Namen der Gemeinde und persönlich alles Gute, Gesundheit und eine gute Zeit. Bild: hfz
Lokales
Kulmain
05.06.2015
11
0
Hildegard Schroll, Seniorenbeauftragte der Gemeinde Kulmain, feierte ein ganz besonderes Geburtstagsjubiläum im Kreise ihrer Familie - die Jubilarin wurde 65 Jahre alt. Viele Freunde, Verwandte, Bekannte und Vereinsvertreter waren gekommen, um ihrer Hildegard zu gratulieren, ihr die besten Glückwünsche zu überbringen und sich für ihre humanen Dienste zu bedanken.

Schroll wuchs in Brand in der Oberpfalz als geborene Heser mit zwei Brüdern und einer Schwester im elterlichen Anwesen auf. 1970 heiratete sie im jungen Alter ihren Mann Otto und gründete eine Familie in Kulmain. Aus der Ehe gingen Sohn Otto und die Enkelkinder Tobias und Alexander hervor. Beide Eheleute widmeten sich der Landwirtschaft und dem Lebensmittelgeschäft der Schwiegereltern, dass später verpachtet wurde.

Beauftragte mit Herz

Nach 36 Jahren Ehe verstarb Ehemann Otto nach einer Krebserkrankung im Jahre 2006 - ein schwerer Schicksalsschlag für die Hinterbliebenen. 2008 wurde Hildegard vom Gemeinderat Kulmain zur Seniorenbeauftragten berufen und 2014 im Amt bestätigt. Dieses Betätigungsfeld bereitet dem Geburtstagskind viel Freude. Mit Herzblut, Leidenschaft und großem Engagement führt sie diese Aufgabe aus und kümmert sich fürsorglich um die Senioren.

Das wöchentliche Seniorenturnen, die monatliche Fahrt ins Sibyllenbad und der seit drei Jahren eingeführte Hutza-Nachmittag bieten gute Möglichkeiten zur Geselligkeit, zum Meinungsaustausch und zum gemütlichen Miteinander. Ihre Philosophie ist es, bedürftigen Menschen zu helfen, sie zu unterstützen, ihnen Freude zu bereiten und Abwechslung in ihren Lebensalltag zu bringen.

Bürgermeister Günter Kopp wünschte der Jubilarin im Namen der Gemeinde und persönlich alles Gute, Gesundheit, eine gute Zeit. Er bedankte sich für den unermüdlichen Einsatz zum Wohle der älteren Generation. "Für dein Tun und Wirken sowie deine hohe Motivation bedanke ich mich herzlich bei dir".
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.