CSU-Bürgergespräch
Bürgergespräch in Altensteinreuth

Die CSU um Vorsitzenden Günter Kopp (Fünfter von rechts) tauschten sich mit Bürgern über Maßnahmen in der Altgemeinde Zinst aus. Bild: sat
Politik
Kulmain
24.10.2016
23
0

Etwas neidisch schauen die Altensteinreuther unter anderem nach Zinst. Den Bürgern steht in diesem Gemeindeteil bereits schnelles Internet zur Verfügung. Noch etwas länger als in Altensteinreuth wird es in Unterwappenöst dauern, bis schnelles Surfen möglich ist.

Altensteinreuth . (sat) Beim "Gespräch mit dem Bürger" des CSU-Ortsverbandes war neben dem Internet auch der Veranstaltungsort, die Schutzhütte Altensteinreuth, ein Thema. So fragten die Teilnehmer nach Möglichkeiten, die beiden Grundstücke neben der Schutzhütte in einem sauberen Zustand zu halten, sprich sie regelmäßig zu mähen, um den allgemeinen gepflegten Eindruck nicht zu stören.

Ortsvorsitzender und Bürgermeister Günter Kopp erklärte sich bereit, mit dem Besitzer aus Berlin Kontakt aufzunehmen und eine vernünftige Lösung anzustreben.

Hingewiesen wurde darauf, dass sich im Zinst einige Bäume befinden, die gekürzt werden sollten. Der Baumkletterer wird dies in nächster Zeit fachgerecht erledigen, versprach Kopp, der auf die Maßnahmen im abgelaufenen Jahres im Bereich der Altgemeinde Zinst einging.

So wurde in Unterwappenöst in Richtung Oberwappenöst ein schadhaftes Straßenstück asphaltiert. Die Entsäuerungsanlage ist veraltet, Beschichtungen sind schadhaft und Eisenteile korrodiert. Die Auflassung samt Quellenaufgabe erfolgt zum 31. Dezember 2017. Der Marmorsteinbruch, einer der 100 schönsten Geotope Bayerns, erfreut sich laut dem Redner guten Besuchs und sei ein Anziehungspunkt für Naturliebhaber. Der dortige Radweg biete wunderschöne Einsichten in die Landschaft. Sehr langsam ist hier noch die Internetverbindung. Dies soll durch ein zweites Förderverfahren geändert werden.

Mit dem Verband Gewässer III. Ordnung wurden in Zinst die Wasserläufe ausgebessert und in der Nähe des Schmuckerhauses der Graben geputzt. Das schnelle Internet ist hier buchbar und funktioniert mit der zugesagten Übertragungsgeschwindigkeit. Die Anschaffung eines neuen TSF-Logistik-Fahrzeuges beschäftigt momentan die Feuerwehr. Bei der Überprüfung der in Eigenregie betriebenen Wasserversorgungsanlage hat das Gesundheitsamt keine Mängel festgestellt. Das Naturdenkmal, die über 300 Jahre alte Linde, wird einer Sicherheitsprüfung unterzogen. Am Kinderspielplatz ist noch eine Brüstung bei den Tunnelausgängen anzubringen.

Die Hinweise und Forderungen der Fachbehörden beim Bebauungsplan "Altensteinreuth-Kühhut" sind eingearbeitet und vom Gemeinderat beschlossen worden, berichtete Kopp. Die Prüfung des Kinderspielplatzes ergab keinerlei Beanstandungen. Das schnelle Internet ist noch nicht verfügbar, weil der Multifunktionskasten als letzter in Betrieb gehen wird. Die Tiefbauarbeiten für die Breitband-Kabelverlegungen sind noch nicht abgenommen. Ausgeputzt wurden der Weihergraben und ein weiterer Graben.

Kopp lobte die Vereine, Dorfgemeinschaften und Feuerwehr für ihre ehrenamtlichen Einsätze, die zur Aufwertung des dörflichen Lebens maßgeblich beitragen. Dank galt dem Heimatverein für die Bereitstellung des Versammlungsortes und die Bewirtung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.