Fußball
SV Kulmain: Prinzip Hoffnung

Kritischer Blick auf die Uhr. Läuft die Bezirksliga-Zeit für den SV Kulmain heute ab, oder schafft die Mannschaft von Trainer Oliver Drechsler (Bild) doch noch die Relegation? Die 90 Minuten gegen den TSV Detag Wernberg und die in Freudenberg entscheiden über den direkten Abstieg. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Kulmain
21.05.2016
39
0

Durch den Grafenwöhrer Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit gegen Kulmain kann der SVK den direkten Klassenerhalt nun definitiv nicht mehr schaffen. Selbst der Relegationsplatz scheint schon fast utopisch, da der direkte Konkurrent Freudenberg die scheinbar leichteste Aufgabe gegen den bereits abgestiegenen SC Luhe-Wildenau auf heimischen Gelände besitzt.

Aber der SV Kulmain wird am Samstag um 14 Uhr gegen den gesicherten Gast aus Wernberg noch einmal alles versuchen, um die notwendigen drei Punkte auf eigenem Platz zu belassen. Erst dann kann man nach Freudenberg blicken und hoffen, dass dem SC Luhe-Wildenau vielleicht eine Überraschung gelingt.

Dass der Fußball grausam sein kann, dass mussten die Drechsler-Schützlinge vergangene Woche schmerzvoll erfahren. Hervorragend eingestellt, spielten die Kulmainer eine tolle Partie. Der verdiente Führungstreffer durch Andi Popp zehn Minuten vor Spielende gegen die bereits zu diesem Zeitpunkt gesicherten Gastgeber hätte bedeutet, dass man im letzten Spiel der Saison auf heimischen Gelände den Gast aus Wernberg noch überrunden hätte können und der nicht mehr für möglich gehaltene direkte Klassenerhalt noch drin gewesen wäre. Letzten Endes kam es jedoch knüppeldick für die Kulmainer. In der Nachspielzeit setzte der Grafenwöhrer Johannes Renner den bis dato ersten und einzigen Schuss in der zweiten Halbzeit auf das Gehäuse der Gäste und dieser schlug unhaltbar in den Winkel ein. Aus der Traum vom direkten Klassenerhalt.

Trotzdem wollen die Kulmainer im letzten Spiel der Saison 2015/2016 vor bestimmt großem Anhang nochmals alles raushauen und mit aller Macht versuchen, die Gäste aus Wernberg in die Knie zu zwingen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1558)SV Kulmain (71)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.