Jahreshauptversammlung des SV Kulmain
Fünf Jahre warten auf Schnee

Spartenleiter Thomas Reger. Bild: ak
Sport
Kulmain
13.02.2016
56
0

Skifoarn, Radln und Gaudi das ganze Jahr. Die Sportler des SV Kulmain waren und sind gut drauf. Ein vielfältiges Programm mit Riesenslalom und Seeschlacht führte sie durch's Jahr.

Spartenleiter Thomas Reger zog in der Jahreshauptversammlung des SV Kulmain ein Resümee der Wintersportabteilung. Der Jahresauftakt musste wegen Schneemangels in das Gasthaus Reiserbesen in Pfaben verlegt werden. Dort gruselten sich die Kinder und Erwachsenen bei der Raunacht vor Geistern.

Bei ausgezeichneten Bedingungen waren beim Kinderskikurs Anfang Februar 24 Kinder zwischen fünf und zehn Jahren dabei. Fünf Jahre mussten die Wintersport-Übungsleiter auf eine konstant gute Schneeunterlage und stabile Wetterverhältnisse warten, um den Kurs durchführen zu können. Jedem Kind wurden die Grundzüge des Skifahrens beigebracht. Die Krönung war der abschließende Riesenslalom am Sonntag mit Siegerehrung, Urkunde und Medaille.

Kühles Blondes und Eis


Von Mai bis September starteten jeweils am ersten Freitag alle Mountainbiker des Vereins und ihre Gäste zu einer Runde durch die Landschaft rund um den Armesberg oder den Rauhen Kulm. Mit der Aussicht auf ein Eis oder ein kühles Blondes strampelte es sich um einiges leichter.

Fast ausschließlich Frauensache waren die wöchentlichen Laufeinheiten der Nordic Walker von Mai bis September. Angeleitet von den Übungsleiterinnen Diana Biersack und Melanie König ging es bei "Nordic Talk" über verkehrsarme Wege. Mit drei Schiffsbesatzungen gingen die Wintersportler erstmals in die Seeschlachten um die Fischerstecher-Krone. Bei 34 Besatzungen schaffte es das eigene Team "Wassersportpiloten 64/69" bei 33 Grad Hitze bis ins Finale.

Unter dem Motto "Gut geschmiert ist gut geradelt" gaben erfahrene Radler der Abteilung ihr Wissen um die Wartung, Reparatur und Pflege von Fahrrädern weiter. Der Ausflug der Sparte führte 20 Teilnehmer zum Waldwipfelweg in den Bayerischen Wald. Das Haus auf dem Kopf brachte so manches "Aaah" und "Oooh" hervor.

"Fit für den Wintersport" lautete das Motto der Skigymnastik für Jung und Alt von Ende Oktober bis Anfang Dezember. Rund 35 Teilnehmer besuchten im Schnitt die wöchentliche Übungsstunde mit abwechslungsreichem Programm bei flotter Musik und rhythmischer Sportgymnastik. Dafür verantwortlich waren die Übungsleiter Diana und Silke Biersack, Michael Scherm, Stephan Vetter und Thomas Reger.

Beim Skibasar im November wurden 250 Wintersportartikel verkauft. Die Moutainbike-Touren werden ab 6. Mai fortgesetzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jahreshauptversammlung (957)SV Kulmain (71)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.