Ehemaliger Maurer Hans Dumler feiert 85. Geburtstag
Ein erfülltes Leben aufgebaut

Zum 85. Geburtstag von Hans Dumler (sitzend, Zweiter von rechts) war nicht nur Sohn Hans (rechts daneben) nach Kaibitz angereist. Zu den Gratulanten gehörten neben Tochter Andrea (sitzend, Zweite von links) auch Verwandte, Freunde, Vereinsvertreter sowie Bürgermeister Günter Kopp (Zehnter von rechts). Bild: hfz
Vermischtes
Kulmain
13.05.2016
85
0

Hans Dumler ist ein grundehrlicher, offener und tiefgläubiger Mensch. Solange es gesundheitlich möglich war, besuchte er regelmäßig die kirchlichen Anlässe. Auch einem guten Schafkopf mit Freunden und Bekannten war nicht abgeneigt. Noch immer wichtig ist ihm und ein harmonisches Miteinander. Das zeigt sich auch an seinem 85. Geburtstag.

Zur Feier hatte der Jubilar in die Kaibitzer Schlossschänke eingeladen. Zur Welt kam Hans Dumler in Kulmain, wo er mit drei Geschwistern aufwuchs. Nach der Schulzeit führte sein beruflicher Weg zur Firma Markgraf. Dort absolvierte er eine Maurerlehre. Nach bestandener Prüfung blieb er seinem Ausbildungsbetrieb noch einige Zeit treu. Es folgten Stationen bei weiteren Baufirmen. Bei seinem letzten Arbeitgeber, der Firma Busch in Neusorg, arbeitete Dumler bis zur Rente 20 Jahre als Bauvorarbeiter.

1960 heiratete er seine Frau Berta in Vierzehnheiligen. Aus der Ehe gingen die Kinder Hans und Andrea hervor. Das Elternhaus ließ er abreißen, um mit großer Eigenleistung ein Zuhause für die Familie zu errichten. Ein Schock war die Erkrankung seiner Frau, die nach 40 Jahren Ehe einer heimtückischen Krankheit erlag.

Bei den Flötzbachtalern war der Jubilar mit dem Tenorhorn ein wichtiger Teil der Gruppe. Musik war schon immer seine Leidenschaft, als aktiver Sänger unterstützte er den Kirchenchor und Sängerbund nach Kräften. Aber auch die Mitgliedschaften in der KAB, Marianischen Männercongregation, beim Obst- und Gartenbauverein sowie bei der Feuerwehr Kulmain zeugen von vielfältigen Interessen.

Blasmusik hören, den "Neuen Tag" studieren sowie die Spiele der Fußballnationalmannschaft sowie Bundesliga verfolgen, gehören zu seinen Freizeitbeschäftigungen. Von seiner Tochter Andrea wird er gut versorgt. Sohn Hans reist regelmäßig aus Burghausen an, um den Vater zu besuchen und den Kontakt zu pflegen.

Beide waren ebenso zur Feier gekommen wie viele Verwandte, Freunde und Vereinsvertreter, um dem Jubilar die besten Glückwünsche zu überbringen. Für die Gemeinde gratulierte Bürgermeister Günter Kopp. Er hatte Dumler auch ein kleines Präsent mitgebracht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.