Ende der Großbaustalle
Wasserleitung fertig

Auch die Baustelle Kreuzungsbereich Wunsiedeler und Immenreuther Straße ist bald verschwunden. Bild: ak
Vermischtes
Kulmain
15.09.2016
66
0

Geschäftsleute, Autofahrer und Pendler können aufatmen - die Großbaustelle inmitten des Ortes ist bald Geschichte.

Ende vergangener und Anfang dieser Woche sind die Restarbeiten zum Umschluss der alten auf die neue Wasserleitung im Bereich der Einmündung der Immenreuther in die Wunsiedeler Straße erledigt worden. Die Firma Roth aus Wunsiedel hat dort die letzten Rohrstücke eingebaut.

Heute Umschluss


Heute, Donnerstag, erfolgt der Umschluss der neuen DN-150-Hauptleitung auf die in einem Privatgrundstück liegende, den Westen von Kulmain versorgende Hauptleitung in der Immenreuther Straße. Gleiches gilt für den Zusammenschluss mit der alten DN-125-Leitung im Bereich der Wunsiedeler Straße. Damit kann die im Privatgrundstück Wunsiedeler Straße 1 liegende alte Hauptleitung außer Betrieb gesetzt werden.

Für das Umbinden muss das Wasser heute von 10 bis 12 Uhr abgestellt werden. Davon betroffen sind die Bewohner der Immenreuther, Richard-Krieglsteiner-, Garten-, Jahn und Lenauer Straße, des Weiher-, Falter- und Mühlwegs sowie im Bereich Langwiesen und Ziegelhütte. Eine zweite Absperrung erfolgt am Montag, 19. September, für den Bereich Wunsiedeler Straße 1 bis 29 an der Einmündung des Waldweges. Die Bevölkerung wird gebeten, mit einem kleinen Wasservorrat vorzusorgen.

Ebenfalls heute laufen noch Asphaltierungsarbeiten im Bereich der Leitungstrasse in der Haupt- und Immenreuther Straße.

Nach Rücksprache mit der Baufirma wird die seit Anfang Juni bestehende Vollsperrung am Freitag aufgehoben, der Durchgangsverkehr kann dann wieder ungehindert durch die Ortsmitte fließen. Somit verkürzt sich die vorgesehene Sperrung der Staatsstraße 2665 Richtung Brand um zwei Wochen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.