Erste Zinster Ü-40-Gruppe absolviert Leistungsabzeichen
Aus Erfahrung gut

Auch wenn die Ü-40-Teilnehmer schon einige Zeit bei der Feuerwehr sind, bei der Leistungsprüfung zeigten Wolfgang Schmidt, Felix Markus, Jürgen Spörrer, Rainer Bayer, Stefan Koschta, Alexander und Markus Schraml, Simon Melzner und Dominik Schraml, dass sie mit allen Wasser gewaschen sind. Bilder: hfz (2)
Vermischtes
Kulmain
26.07.2016
23
0

Zinst. Die Aktiven der Feuerwehr Zinst sind für künftige Aufgaben gerüstet. Zwei Gruppen stellten sich den Anforderungen des Leistungsabzeichens. Erstmals trat auch ein Ü-40-Team an, das seit 25 Jahren gemeinsam die unterschiedlichen Prüfungen absolviert hat.

An zahlreichen Abenden übten die Brandschützer den Ablauf sowie die verschiedenen Knoten und Stiche. Welche Aufgaben in der Gruppe die einzelnen Teilnehmer zu erfüllen hatten, entschied das Los. Bei den Fragen war unter anderem die Platzierung der Gerätschaften im Feuerwehrauto zu beantworten. Im Praxisteil standen auf dem Gelände des Feuerwehrhauses ein Löscheinsatz mit Verlegung von Schlauchleitungen sowie der Löschauftrag an.

Schiedsrichter waren Kreisbrandinspektor Otto Braunreuther sowie die Kreisbrandmeister Florian Braunreuther und Alois Schindler. Sie bestätigten den Prüflingen einen guten Ausbildungsstand und gratulierten ihnen zum Leistungsabzeichen. Auch Bürgermeister Günter Kopp zeigte sich erfreut, eine so schlagkräftige Mannschaft in der Gemeinde zu haben, auf die jederzeit Verlass sei.

Bei den Ü-40-Teilnehmern erhielten die Abzeichen: Gruppenführer Wolfgang Schmidt, Maschinist Felix Markus, Melder Jürgen Spörrer, die Angriffstruppmänner Rainer Bayer und Stefan Koschta, der Wassertrupp mit Alexander und Markus Schraml sowie der Schlauchtrupp mit Simon Melzner und Dominik Schraml. In der zweiten Gruppe waren erfolgreich: Andreas Kausler (Gruppenführer), Alexander Bayer (Maschinist), Nico Nerlich (Melder), Tobias Kreuzer und Alexander Bauer (beide Angriffstrupp), Florian Bayer und Berthold Lautner (jeweils Wassertrupp), Andreas Walter und Christian Lautner (beide Schlauchtrupp).

Nach der Verleihung der Abzeichen fand in der Fahrzeughalle zur Stärkung und Entspannung von den Prüfungsstrapazen eine kleine Feier mit Essen und Trinken statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.