Gartenfest der Feuerwehr
120 Bulldogs aus allen Himmelsrichtungen

120 Traktoren kamen nach Oberwappenöst. Bilder: ak (3)
Vermischtes
Kulmain
19.07.2016
102
0

Oberwappenöst. Viele Bulldog- und Essensschmankerln begleiteten das Gartenfest der Feuerwehr am vergangenen Wochenende. Das zweitägige Traditionsfest war bestens besucht und ein Stelldichein von Liebhabern und Besitzern alter Zugmaschinen und guter Hausmannskost. Am Samstagabend trafen sich Ortsbewohner und ihre Gäste zum Festauftakt zu einer Ü-30-Plattenparty mit DJ Albert im Festzelt.

Am Sonntag hatte die Wehr Bulldog-Besitzer, Schaulustige und Gäste aus der Gegend zum 14. Oldtimer-Bulldogtreffen eingeladen. Zudem zogen der Frühschoppen ab 10 Uhr, der große Mittagstisch ab 11 Uhr und die reich gedeckte Kaffee-Kuchentafel am Nachmittag wieder viele Liebhaber der traditionell deftigen Oberpfälzer Küche zum Festplatz am Gerätehaus der Feuerwehr.

Am Sonntagvormittag tuckerten nach dem Regen bei trockenem Wetter die stolzen Bulldog-Besitzer mit ihren nostalgischen Gefährten aus allen Himmelsrichtungen nach Oberwappenöst. 120 liebevoll von ihren Besitzern restaurierte Oldtimer, 19 weniger als im Vorjahr, reihten sich am Festplatz neben dem Feuerwehrgerätehaus in die Oldtimer-Traktorenausstellung ein. Gerne gaben die Besitzer über technische Daten, Herkunft und Restaurierung ihrer Oldtimertraktoren Auskunft.

Die meisten Schlepper stammten aus den 50er und 60er Jahren. Als kleines Dankeschön belohnte der Ausrichter die Traktorenbesitzer für ihre Teilnahme mit einem kostenlosen Mittagessen aus der perfekten Feldküche, Getränk und Teilnahmeurkunde. Die größte Traktorgruppe stellten die Bulldogfreunde Löschwitz mit 15 Fahrzeugen. Ältestes Fahrzeug war ein Fendt-Traktor der Reihe Dieselross aus dem Jahr 1940, der sich am Nachmittag zum Rundkurskorso aller Teilnehmer einreihte. Die größte Anreise mit 33 Kilometern einfach hatten Bulldogfreunde aus Thurndorf auf sich genommen. Die bei der Verlosung ausgelobte Motorsäge ging nach Löschwitz.

Groß aufgekocht hatte die Dorfgemeinschaft am Sonntagmittag. Auf der Speisekarte standen Sau aus dem Backofen mit Knödeln und Krustenbraten mit Kartoffelsalat. Die Maibaumfreunde Oberwappenöst hatten zudem den Backofen angeschürt: 150 Holzofenbrotlaibe und 40 Zwiebelkuchen fanden wie auch 400 selbst gebackene Kücheln, 40 Kuchen und Torten ihre zufriedenen Käufer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.